Brombeere, Sauerkirsche, Lakritz und erdig
  • Dieser Rotwein aus besten Trauben ergänzt ausgezeichnet Gerichte wie Ossobuco oder geschmorten Hähnchen in Rotwein
  • Seine Herkunft aus dem Rheingau macht diesen Wein zu einem typischen Vertreter der Weine aus der Alten Welt
  • Dieser deutsche Rotwein eignet sich hervorragend als stimmiges Geschenk für gute Freunde

Assmannshäuser Höllenberg Spätburgunder Crescentia - Kloster Eberbach

Jahrgang

Fragen zum Produkt?
Die Maximale Bestellmenge wurde erreicht, Bestellmenge wird automatisch angepasst.
Mindestbestellmenge wurde unterschritten, Bestellmenge wird automatisch angepasst.
Die Staffelung ist ungültig und wird automatisch angepasst.
6
12
18
Persönliche <br />Beratung!
Persönliche
Beratung!
Persönliche <br />Beratung!
Sichere
Verpackung!
Persönliche <br />Beratung!
Zuverlässiger
Versand!
Assmannshäuser Höllenberg Spätburgunder Crescentia - Kloster Eberbach

Jahrgang

Die Maximale Bestellmenge wurde erreicht, Bestellmenge wird automatisch angepasst.
Mindestbestellmenge wurde unterschritten, Bestellmenge wird automatisch angepasst.
Die Staffelung ist ungültig und wird automatisch angepasst.
6
12
18
Assmannshäuser Höllenberg Spätburgunder Crescentia - Kloster Eberbach
Weitere Informationen

Der Assmannshäuser Höllenberg Spätburgunder Crescentia von Kloster Eberbach aus dem Rheingau präsentiert im geschwenkten Glas eine brillante, hellrote Farbe. Beim Schwenken des Glases zeichnet sich dieser Rotwein durch eine herrliche Brillanz aus, die ihn lebendig im Glas tanzen lässt. Der Nase zeigt dieser Kloster Eberbach Rotwein allerlei Schwarze Johannisbeeren, Heidelbeeren, Pflaumen, Brombeeren und Maulbeeren. Als wäre das nicht bereits eindrucksvoll, gesellen sich durch den Ausbau im kleinen Holzfass noch Rauchfleisch, Zimt und Schwarzbrot hinzu.

Der Kloster Eberbach Assmannshäuser Höllenberg Spätburgunder Crescentia präsentiert sich dem Wein-Genießer angenehm trocken. Dieser Rotwein zeigt sich dabei nie grobschlächtig oder karg, wie man es bei einem Wein Spitzenweinbereich erwarten kann. Leichtfüßig und facettenreich präsentiert sich dieser dichte Rotwein am Gaumen. Durch seine präsente Fruchtsäure präsentiert sich der Assmannshäuser Höllenberg Spätburgunder Crescentia am Gaumen außergewöhnlich frisch und lebendig. Im Abgang begeistert dieser Rotwein aus der Weinbauregion das Rheingau schließlich mit außergewöhnlicher Länge. Es zeigen sich erneut Anklänge an Schwarzkirsche und Brombeere. Im Nachhall gesellen sich noch mineralische Noten der von Schiefer dominierten Böden hinzu.

Vinifikation des Kloster Eberbach Assmannshäuser Höllenberg Spätburgunder Crescentia

Der elegante Assmannshäuser Höllenberg Spätburgunder Crescentia aus Deutschland ist ein reinsortiger Wein, gekeltert aus der Rebsorte Spätburgunder. Die Trauben wachsen unter optimalen Bedingungen im Rheingau. Die Reben graben hier ihre Wurzeln tief in Böden aus Schiefer. Natürlich wird der Assmannshäuser Höllenberg Spätburgunder Crescentia auch von Klima und Weinbaustil Assmannshausen bestimmt. Dieser Deutsche Wein kann im besten Sinne des Wortes als Wein der Alten Welt bezeichnet werden, der sich außergewöhnlich komplex präsentiert. Wenn die perfekte physiologische Reife sichergestellt ist werden die Trauben für den Assmannshäuser Höllenberg Spätburgunder Crescentia ohne die Hilfe grober und wenig selektiver Vollernter ausschließlich von Hand geerntet. Nach der Weinlese gelangen die Weintrauben zügig ins Presshaus. Hier werden sie sortiert und behutsam gemahlen. Anschließend erfolgt die Gärung im kleinen Holz bei kontrollierten Temperaturen. Nach dem Ende der Gärung wird der Assmannshäuser Höllenberg Spätburgunder Crescentia noch für einige Monate in Fässern aus Eichenholz ausgebaut.

Speiseempfehlung zum Kloster Eberbach Assmannshäuser Höllenberg Spätburgunder Crescentia

Dieser Rotwein aus Deutschland sollte am besten temperiert bei 15 - 18°C genossen werden. Er eignet sich perfekt als Begleiter zu gefüllte Paprikaschoten, geschmortem Hähnchen in Rotwein oder Ossobuco.

Produkteigenschaften
Produkttyp: Wein
Weintyp: Rotwein
Weinfarbe: rot
Geschmack: trocken
Anlass und Thema: Geschenk für gute Freunde , Kaminabend , Romantisches Dinner , Weihnachten , Winterwein
Jahrgang: 2019
Gesamtsäure ca. in g/l: 5,9
Restzucker ca. in g/l: 0,1
Land: Deutschland
Anbaugebiet: Rheingau (DE)
Unterregion: Assmannshausen (DE)
Lage: Assmannshausener Höllenberg
Rebsorten: Spätburgunder
Cuvée: sortenrein
Ausbau: kleines Holz
Qualitätsklassifikation & Prädikate: VDP.Erste Lage
Böden & Sonderlagen: Schiefer
Lesart: Handlese
Aroma: Brombeere , Sauerkirsche , Lakritz , erdig
Textur / Mundgefühl: dicht
Nachhall / Finale: sehr lang
Stil: Alte Welt , komplex
Optimale Serviertemperatur in °C: 15 - 18
Speiseempfehlungen: Dunkle Speisen
Glasempfehlung: Burgunderkelch
Flaschengröße in l: 0,75
Flaschendesign & Ausstattung: Burgunderflasche , klassisch
Verschlusstyp: Drehverschluss (Stelvin Lux+)
Alkohol in Vol%: 12,0
Allergene und Inhaltsstoffe: enthält Sulfite und Schwefeldioxid
Inverkehrbringer: Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach - 65346 Eltville am Rhein - Deutschland
Art.-Nr.: 70011-DE-RW-PN-0082-11
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

NACH OBEN NACH OBEN
NACH OBEN