Französische Weine - Savoir vivre en français

Frankreich ist ein Land mit Boden, Klima und Kultur. Und genau dort liegt die Wahrheit. Nicht bei den Menschen, nicht in den Schlössern, nicht beim Preis. Es ist das Terroir, dass Frankreich zur größten aller Weinbaunationen macht. Nicht flächenmäßig, nicht gemessen am Ertrag, sondern anhand der großen Verdienste um Qualität und Prestige. Der kräftige Bordeaux Rotwein, das prickelnde Erlebnis eines Champagners, sortenreine Rot- und Weißweine aus den großen Lagen des Burgund, der Loire, des Elsass - der französische Stil ist weltweit die Messlatte für höchste Weinqualität. Dennoch einzigartig durch heimische Rebsorten, ausdruckskräftiges Terroir und fachkundige Winzertradition.

> mehr erfahren ...
1 2 3   ...   16 31 47 von 62
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Inhalt 0.75 Liter (8,52 € * / 1 Liter)
70007-FR-WW-SB-609-13--
TIPP!
Inhalt 0.75 Liter (7,85 € * / 1 Liter)
70217-FR-RO-BL-001-13
TIPP!
Inhalt 0.75 Liter (7,32 € * / 1 Liter)
70125-FR-WW-BL-001-14
TIPP!
Inhalt 0.75 Liter (7,77 € * / 1 Liter)
70217-FR-WW-BL-001-11
TIPP!
Inhalt 0.75 Liter (7,32 € * / 1 Liter)
70125-FR-RO-BL-001-17
Inhalt 0.75 Liter (17,20 € * / 1 Liter)
70124-FR-SW-013-10
Inhalt 0.75 Liter (12,47 € * / 1 Liter)
70697-FR-RO-BL-006-17
Inhalt 0.75 Liter (18,52 € * / 1 Liter)
70342-FR-RW-BL-007-14
Inhalt 0.75 Liter (15,33 € * / 1 Liter)
70124-FR-SW-BL-01-NV
Inhalt 0.75 Liter (11,19 € * / 1 Liter)
70011-FR-RO-001-12
Inhalt 0.75 Liter (10,00 € * / 1 Liter)
70342-FR-RW-BL-08-14
TIPP!
Inhalt 0.75 Liter (6,11 € * / 1 Liter)
70011-FR-WW-BL-005-12
1 2 3   ...   16 31 47 von 62

La tour de vin

Von der Champagne im Norden über die Nebenflüsse der Loire, entlang der Rhône, bis hin in die Provence an der Küsten des Mittelmeers. Eine Tour durch Frankreich wird unweigerlich zu einer Tour des Weines. In über 300 Anbaugebieten findet die französische Weinphilosophie Anwendung; der Mensch ist für die hochwertige Qualität des Weins zuständig, für den authentische Charakter der Boden, das Klima, die Weinkultur Frankreichs. Das Ergebnis der Harmonie sind Rotweine, Weißweine, Rosé, Champagner und Crémants die ihresgleichen suchen. Vielfältig wie die französische Küche findet sich für jeden Feinschmecker der passende Tropfen. Ob Gott, Kenner, Römer oder Genussmenschen - in Frankreich findet jeder feine Weine im Überschuß.

Italien mag mengenmäßig mehr Wein produzieren, Spanien eine größere Anbaufläche besitzen, doch Frankreich bleibt ohne Frage das bedeutendste Weinland der Welt. Eine mannigfaltige Auswahl an kräftigen Rotweinen, filigranen Weißweinen und feierlichen Schaumweinen für authentischen Genuss entstehen auf circa 900.000 Hektar, jeder einzelne Quadratmeter reserviert für die edelsten Trauben der Welt. Cuvée, Assemblage, Barrique, Bouquet, Chardonnay, Merlot, Cabernet - die Franzosen haben zwar nicht den Wein erfunden, aber sie haben der Weinwelt ihren Stempel aufgedrückt. Mit Recht und zur Freude jedes Weintrinkers.

Terroir - französische Weinphilosophie

Wein drückt das Land aus auf dem die Reben wachsen. Schiefer-, Ton- oder Skelettboden, lange Sommer, längerer Niederschlag, ein Fluss am Fuße des steilen Weinbergs, ein schützender Wald der Wind abhält, die Nähe zum Meer - die Faktoren die im Begriff Terroir mitschwingen sind zahlreich und nicht immer übersichtlich. Doch Hauptsache die edlen Rebsorten auf den Anbauflächen können mit dem Terroir etwas anfangen, denn der finale Wein soll Ausdruck dieses sein. Mit jedem Schluck eines französischen Weins nimmt man auch ein Stück Frankreich auf. Weit entfernt von Mensch, Keller und Designation - einfach purer Geschmack direkt vom Terroir.

Boden alleine macht jedoch noch keinen französischen Wein. Dafür wachsen die einheimischen Rebsorten prächtig und ausgiebig auf den famosen Lagen Frankreichs. Viele Rebsorten sind bekannt, so manche noch ein Geheimtipp, einige nahezu unbekannt und alle stolzer Teil der Vielfalt.

Die häufigsten Rebsorten für französischen Rotwein

  • Cabernet Franc
  • Merlot
  • Pinot Noir
  • Cabernet Sauvignon
  • Syrah
  • Cinsault
  • Tannat
  • Gamay
  • Grenache
  • Malbec

Die häufigsten Rebsorten für französischen Weißwein

  • Chardonnay
  • Sauvignon Blanc
  • Aligoté
  • Muscadelle
  • Auxerrois
  • Pinot Gris
  • Pinot Blanc
  • Chenin Blanc
  • Gewürztraminer
  • Pinot Grigio

Anbaugebiete Frankreichs

Rhône

Das Rhône-Tal, bestehend aus der nördlichen und südlichen Zone, gilt als das älteste Anbaugebiet Frankreichs. bereits die Römer forcierten hier den Weinbau im großen Stil. Das hat sich bis heute kaum geändert. An den steilen Lagen, die am linken und rechten Ufer der Rhône emporsteigen, entstehen kraftvolle Rotweine aus Syrah und Grenache. Im südlich gelegenen Teil der Rhône, der etwas flacher verläuft und die Nähe des Mittelmeers zu spüren bekommt, ist Grenache die dominierende Rebsorte, gefolgt von Syrah. Die Rotweine der Weinbauregion Rhône sind bekannt für einen hohen Alkoholgehalt und würzige Kräuteraromen mit milder Säurestruktur.

Champagne

Das nördlichste Anbaugebiet für französischen Qualitätswein ist neben Bordeaux das wohl gleichzeitig bekannteste. Der weltweit gefragte Champagner brachte die Region auf die Karte und genießt heute nahezu legendären Status. Seitdem der Begriff Champagner und die Méthode champenoise rechtlich geschützt wurde findet man den perligen Exportschlager nur noch in der Champagne - alle anderen französischen Schaumweine tragen den Namen Crémant. Um den steigenden Bedarf an den moussierenden Schaumwein zu decken, erweiterten die Winzer die Rebflächen stetig. Hauptsächlich mit den für den Champagner zugelassenen Rebsorten Chardonnay, Pinot Noir und Pinot Meunier.

Elsass

Dem Elsass kann man seine deutschen Einflüsse nicht aberkennen. Denn der Riesling hat auch hier ein wohliges Zuhause gefunden. Etwas alkoholreicher, etwas weniger Säure - Riesling auf Französisch liefert ebenfalls Weine von Weltniveau. Auch Gewürztraminer, Pinot Gris, Pinot Blanc, Muskateller und Silvaner, sowie der Crémant d’Alsace zeugen von der Spitzenqualität des Anbaugebiets zwischen Strasbourg und Mulhouse. Geschützt von den Vogesen und gesegnet mit ähnlich hohen Sonnenstunden wie im Badener Land, äußern sich die hauptsächlich weißen französischen Weine mal schlank, mal kräftig, aber immer unvergesslich.

Burgund

Das Burgund hat sich mit seinem großen Namen und großen Lagen an die Spitze des weltweiten Weinanbaus gekeltert. Die Mischung aus ausgewogenem Klima und idealer Böden lassen die frühreifen Rebsorten Chardonnay, Gamay und Pinot Noir prächtig gedeihen. Berühmte Grand Cru Weinlagen wie die Côte d’Or oder Côte de Nuits erbringen bis heute hochwertige Weiß- und Rotweine, gehen jedoch fast unter in der unübersichtlichen Situation des Burgunds. Unzählige Winzer teilen sich die circa 24.000 Hektar Anbauflächen, wobei so manche Weinlage in hunderte Parzellen aufgeteilt ist. Doch auch wenn ein Winzer nur wenige Quadratmeter Rebfläche besitzen mag, die Sorgfalt ist stets hoch, das Produkt edel, der Geschmack vollendet.

Bordeaux

Das Weinbaugebiet Bordeaux ist nicht nur das Größte Frankreichs, sondern auch das Aushängeschild für französischen Qualitätswein. In den über 3000 Châteaus, verstreut auf der linken und rechten Seite der Gironde, entstehen volle und strukturreiche Rotweine und wenige feine Weißweine, typischerweise Cuvées aus Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Merlot, Malbec und Petit Verdot. Ganz nach dem Motto kleiner ist feiner, regelt das Bordeaux seine Appellationen nach Größen der Lage. Wein aus Bordeaux Supérieur, Médoc oder Entre-Deux-Mers haben gewiss zweierlei gemein: Sie stammen aus einem Château und gelten als Optimum für opulenten Wein.

Provence

Im Urlaubsparadies der Franzosen herrscht meist Feierlaune und entschleunigtes Leben. Da passt die Spezialität der Provence ins Bild. Roséwein ist hier die unangefochtene Nummer Eins. Bis zu 80% des Weins aus dem südlichen Departement glänzt pink, rosa, rosé. Die meisten Flaschen verlassen die Region nicht einmal, sondern werden von den Franzosen selbst konsumiert. Der Stellenwert ist hoch, genauso die Qualität des Weinbaus. Die Syrah Trauben sind größtenteils verantwortlich für den fruchtigen Roséwein aus Frankreich, daneben finden auch Grenache, Tibouren, Cinsaut und Mourvèdre Einzug in die Weinkeller.

Roussillon

An der Grenze zu Katalonien liegt das Anbaugebiet Roussillon, das durch den süßen und verstärkten Vin Doux Naturels Bekanntheit erlangt hat. Doch mehr und mehr Winzer widmen sich heutzutage der Produktion von Weiß-, Rosé- und Rotwein. Durchaus mit Erfolg. Carignan gilt vor Ort als Leitsorte, unterstützt wird die Traube von Grenache, Cinsault, Mourvèdre und Syrah bei den roten Sorten und Grenache Blanc, Torbato und Macabeo bei den weißen Sorten.

Das französische Qualitätssystem

Das seit 2009 gültige Weinrecht unterteilt die französischen Weine in 3 Qualitätskategorien, die sich auf die Herkunft des Weins beziehen. Man könnte vereinfacht behaupten, je genauer der Standort der Reben auf dem Etikett deklariert ist, desto besser ist der Wein. Was früher noch AOC, VDQS und Vin de Table hieß trägt heute die Kürzel AOP, IGP und Vin de France.

AOP Appellation d'Origine Protégée

Weine mit AOP Status kommen immer aus einer bestimmten Appellation und müssen die Anforderungen dieser erfüllen oder übertreffen. Darunter fallen Angaben über die Gemeinde, zu der die Parzelle der ursprünglichen Reben gezählt wird, zugelassene Rebsorten, Pflanzendichte, Grundertrag pro Hektar, Etikettenvorschriften nach EU-Gesetz und Alkoholgehalt. Erst wenn der Wein alle Kriterien erfüllt, darf er sich zu den AOP Weinen zählen. In Frankreich zählt ein Großteil der Weine, nahezu 40% des Gesamtertrags, zu der höchsten Qualitätsstufe.

IGP Indication Géographique Protégée

Weine des IGP Status unterliegen ebenfalls den Kriterien des EU-Weinrechts, wie beispielsweise Ertragsmenge, Alkoholgehalt und Rebsorte, ermöglichen dem Winzer jedoch einige Freiheiten bei der Herstellung. Zudem müssen die Weine aus einer Region stammen.

Vin de France

Weine ohne Herkunftsangabe zählen als Vin de France, dem heutigen Begriff für französische Tafelweine. Oftmals wird ein Cuvée aus verschiedenen Weinen und verschiedener Herkunft für die Vermarktung von gleichbleibenden Geschmack und Qualität unter dem Status Vin de France vinifiziert. Die Flasche darf unter den neuen Bestimmungen Jahrgang und Rebsorte auf dem Etikett nennen.

Wein aus Frankreich günstig online kaufen

Starten Sie Ihre Tour de France auf VINELLO mit unserer erlesenen Auswahl aus allen Ecken Frankreichs. Bestellen Sie Ihre favorisierten Rotweine, Weißweine und Schaumweine aus den renommiertesten Appellationen und Anbaugebieten der Welt. Kaufen Sie französischen Wein günstig und unkompliziert und genießen Sie die unnachahmliche Vielfalt des französischen und flüssigen Kulturguts. Einfach online bestellen und schon bringen wir Ihre französischen Weine auf die versicherte und fixe Reise zu Ihnen. Leben wie Gott in Frankreich - ganz gemütlich von Ihrem Zuhause aus.

Top