Menü schließen

Produkte von Marqués de Riscal

Marqués de Riscal

Marqués de Riscal

Marqués de Riscal - Weine aus Rioja und Rueda seit über 150 Jahren


Die Bodega Marqués de Riscal wurde 1858 von GuillermoHurtado de Amézaga in Elciego gegründet und zählt zu einer der ältesten Kellereien des Rioja. Seither setzt Marqués de Riscal international, wie national Maßstäbe in Sachen Wein. Die Region Álava, zur Rioja zugehörig und im Norden der iberischen Halbinsel gelegen, ist geprägt von einer Mischung aus kontinentalem und vom Atlantik geprägtem Klima.

Marqués de Riscal - die Avantgarde aus dem Rioja


Die Bodega konnte schon 4 Jahre nach ihrer Eröffnung die ersten Weine abfüllen. Wenige Zeit später stellten sich die ersten Erfolge ein als Marqués de Riscal das erste nicht-französische Weingut war, welches eine Ehrenurkunde auf der Weinmesse in Bordeaux erhielt. Nach über 100 Jahren startete das Unternehmen die Produktion von Weißweinen im Rueda und weitere Produktionsstätten folgten prompt. Heute zählt Marqués de Riscal nicht nur mehrere Bodegas zu seinem Besitz sondern die Marqués de Riscal Wine City, eine im kleinen Elciego gelegene Eno-Tourismus Walfahrtsstätte mit Luxushotel und Sternerestaurant.

Weitere Informationen zu Marqués de Riscal

Anschrift
Firmenname:MARQUÉS DE RISCAL
Straße:C/ Torrea 1
Ort:01340 Elciego (Álava)
Land:Spanien
Region:Rioja
Kontinent:Europa
Kontakt & Web
Website:http://www.marquesderiscal.com/
E-Mail:marquesderiscal@marquesderiscal.com
Facebook:https://www.facebook.com/BodegaMarquesdeRiscal
Twitter:https://twitter.com/marquesderiscal
Telefon:+34 945 60 60 00
Fax:+34 945 60 60 00
Lokalisierung
Unternehmen
Gründungsjahr:1858
Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •