Portugiesische Weine - Weinkulturerbe

Portugal - große Seefahrer, große Korkeichen, große Weine. Das Land an der Atlantikküste floriert mit neuen Ideen, alten Traditionen und einer Vielzahl an Rebsorten, die portugiesischen Wein Einzigartigkeit verleihen. Jeder der eine Reise durch die große weite Weinwelt hinter sich gebracht hat, ist vertraut mit Portwein, Madeirawein, Vinho Verde und typisch schweren und tanninreichen Rotwein, aus autochthonen und nahezu unbekannten Trauben. Entdecken Sie die Quintas Portugals und die Schätze derselben. Mit VINELLO und dem portugiesischen Weinbau in Aufbruchstimmung.

> mehr erfahren ...
1 2 3   ...   10 14 von 19
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
TIPP!
Inhalt 0.75 Liter (11,72 € * / 1 Liter)
70009-PT-RW-BL-009-12
Inhalt 0.75 Liter (17,99 € * / 1 Liter)
70009-PT-WW-BL-008-14
Inhalt 0.75 Liter (9,85 € * / 1 Liter)
70125-PT-RW-BL-002-09
Inhalt 0.375 Liter (15,97 € * / 1 Liter)
70009-PT-RW-BL-010-12
Inhalt 0.75 Liter (15,87 € * / 1 Liter)
70126-PT-PS-176
TIPP!
Inhalt 0.75 Liter (18,53 € * / 1 Liter)
70009-PT-RW-BL-011-10
Inhalt 0.75 Liter (35,71 € * / 1 Liter)
70009-PT-PS-00036
Inhalt 0.75 Liter (16,52 € * / 1 Liter)
70012-PT-PS-002
Inhalt 0.75 Liter (17,99 € * / 1 Liter)
70007-PT-PS-060
Inhalt 0.75 Liter (10,52 € * / 1 Liter)
70125-PT-RW-BL-002-11
Inhalt 0.75 Liter (16,00 € * / 1 Liter)
70011-PT-PS-194
Inhalt 0.75 Liter (21,99 € * / 1 Liter)
70126-PT-PS-177-07
1 2 3   ...   10 14 von 19

Synthese der Gegensätze - Wein aus Portugal

Der Schwung von althergebrachter Tradition im Landesinneren und frischen Ansätzen entlang der Atlantikküste des Nordens scheint in Stillstand geraten zu sein. Womöglich aus dem Grunde des hohen Stellenwertes, den der portugiesische Wein durch Sorgfalt, harte Arbeit und einzigartige Rebsorten erlangt hat. Warum etwas verbessern wenn es alle schmeckt. Weltberühmter Portwein und Madeirawein als Exportschlager, Vinho Verde, der wie kein anderer für die Leichtigkeit Portugals steht und schwere, kraftvolle Rotweine, wie man sie aus einem sonnenverwöhnten Flusstal erwarten würde. Portugiesischer Wein offenbart sich dem Genießer in vielfältiger Weise.

Portugiesische Weinspezialitäten

Portwein

Der berühmteste Wein aus Portugal ist zweifelsohne der süße und kräftige Portwein, aus dem Douro-Tal im Landesinneren. Namensgebend sind allerdings die großen Weinkellereien in der Hafenstadt Porto, in denen der Portwein in übermäßig großen Fässern gelagert wird. Mindestens 2 und bis zu 10 Jahre reifen die aufgespriteten Weine in den Holzfässern, um Aroma und Geschmack vollends zu entfalten. Es entwickelt sich eine feine Süße, die den Portwein sehr lagerfähig macht und ihn sehr beliebt als Dessertwein und Aperitif macht.

Vinho Verde

Hoch im Norden Portugals ist der “grüne Wein” zuhause. Neben dem Portwein ist er das wichtigste Exportgut des portugiesischen Weinbaus. Oftmals auf Pergolen kultiviert, einem von Reben berankter Laubengang, entstehen aus den weißen Rebsorten Alvarinho, Trajadura, Pederñao und Avesso beispielsweise, ein frischer, leichter und alkoholarmer Weißwein, ideal zum jung trinken und genießen. Charakteristisch für den Vinho Verde ist eine leichte spritzige Kohlensäure, die geradezu zum Trinken animiert. Denn der Name bezieht sich weniger auf die Farbe Grün - der Vinho Verde findet sich sowohl als Weiß- und Rotwein - sondern verweist zum einen auf die grünen Landstriche der Region Minho, zum anderen darauf dass der Wein vorwiegend jung getrunken wird.

Madeira

Bei einem Madeirawein handelt es sich, wie bei dem Portwein, um einen aufgespriteten Wein, bei dem die Gärung durch Zugabe von reinem Alkohol abgebrochen wird. Die Besonderheit liegt in der Lagerung bei hohen Temperaturen von bis zu 75° C, die die ursprünglichen Seereisen durch die Tropen simulieren soll, bei denen der unverkennliche Geschmack des Weins zum ersten Mal zum Vorschein kam. Was früher dem Zufall zu verdanken war ist heute reglementiert. Zugelassene Rebsorten sind unter anderen Malvasia, Verdelho und Sercial, wobei der Alkoholgehalt schlussendlich zwischen 17 und 22 %Vol. liegen muss, um den wohlklingenden Namen Madeirawein tragen zu dürfen.

Die Anbaugebiete Portugals

Trotz der berühmten Vertreter des portugiesischen Weins, gilt ein kraftvoller und würziger Rotwein als typisch unter den Portugiesen, von denen circa 15% vom Weinbau leben. Verteilt auf etwa 240.000 Hektar, 5 Weinbauzonen, 40 Anbaugebiete für Qualitätswein, davon 26 mit DOC Status, kultivieren und keltern die Winzer eine Vielzahl an heimischen und teils sogar wurzelechten Rebsorten in den verstreuten Quintas des Landes. Kommen Sie mit auf einen kleinen Exkurs entlang der atlantischen Küste, durch malerische Täler und über plätschernde Ströme.

Alto Douro

Das Weinbaugebiet im Norden Portugals gilt als das älteste Anbaugebiet der Welt und verläuft bis tief ins Landesinnere. Auf den steilen Terrassen gedeihen die Reben auf Schieferböden, die genug Feuchtigkeit gespeichert haben, damit die Rebstöcke die langen und heißen Sommer problemlos überstehen. Touriga Nacional, Tinta Roriz und Tinta Barocca bilden hier die Grundlage für den Portwein, wobei auch ein Großteil der Lese für schweren Rotwein verwendet wird.

Vinho Verde und Minho

Zwischen Atlantik und dem Douro Tal liegt das Anbaugebiet Vinho Verde und Minho. Mithilfe der Meeresbrisen und dem regenreichen Klima gedeihen weiße Rebsorten hier prächtig. Die äußerst fruchtbare Region stellt circa ein Fünftel des gesamten Ertrags Portugals. Der frische Vinho Verde ist somit das mengenmäßig wichtigste Exportgut der Winzer. Allerdings verlassen viele Schätze nie das Land und werden nur allzu gerne von den Einheimischen höchstselbst konsumiert. Keine Sorge - ein paar schmackhafte Spezialitäten aus der nördlichsten Weinbauregion für portugiesische Weine haben wir für Sie mitgebracht.

Alentejo

Östlich von Lissabon erstrecken sich die großen Weizenfelder des Alentejo, auf denen bis heute noch bedeutende Vorkommen der Korkeiche zu finden sind. Aber nicht nur mit Naturkorken hat sich die Region an der Grenze zu Spanien einen Namen gemacht. Durch das warme Klima, nährstoffreiche Lehm- und Tonböden und künstliche Bewässerung entwickelt sich im Alentejo eine aufstrebende Weinindustrie, deren Schwerpunkt auf starken Rotwein liegt.

Estremadura

Die Weinbauregion Estremadura verläuft entlang der Atlantikküste von Lissabon bis Leiria und ist mit circa 60.000 Hektar das größte Anbaugebiet für Wein aus Portugal. Dabei fällt der Großteil der Fläche auf weiße Rebsorten. Viele Anbaugebiete mit DOC Status finden sich zwischen dem Küstengürtel und dem hügeligen Hinterland. Wie in den meisten portugiesischen Anbaugebieten, werden auch in der Region Estremadura vorwiegend einheimische Rebsorten angebaut.

Terras do Sado

Weine mit dem Titel Terras do Sado versichern eine edle und traditionsreiche Herkunft feiner Weißweine und kraftvoller Rotweine. Die beiden DOC-Regionen Palmela und Setúbal vereinen sich zur Weinregion Península de Setúbal und produzieren seit über hundert Jahren Qualitätsweine auf kalkhaltigen und tonreichen Böden. Mitten im Herzen Portugals entsteht mitunter auch der edelsüße Likörwein Moscatel de Setúbal, die Nummer drei der Dessertweine hinter Portwein und Madeirawein.

Die Qualitätsstufen des portugiesischen Weins

Das Weinrecht in Portugal kennt 3 Qualitätsstufen, die vergleichbar mit dem französischen Einteilung sind. Sie orientieren sich an geographischen Angaben und geben Rebsorten, Ertragsmenge und Alkoholgehal vor.

  • Vinho, früher Vinho de Mesa, ist ein Tafelwein ohne geographische Angabe. Teil handelt es sich um einfache Weine, es können jedoch durchaus hochwertige Weine als Vinho deklariert sein, um die strengen Richtlinien der DOC-Richtlinien zu umgehen.
  • Indicação Geográfica Protegida (IGP), früher Vinho Regional, entspricht dem Landwein mit geschützter Ursprungsbezeichnung. Ferner sind Rebsorte und Alkoholgehalt vorgeschrieben, sind aber weitaus lockerer definiert als die Bedingungen für einen Qualitätswein.
  • Denominação de Origem Protegida (DOP) / Denominação de Origem Controlada (DOC), löste 2011 die Qualitätsstufe Indicação de Proveniência Regulamentada (IPR) ab, ist die höchste und meist vorkommende Qualitätsstufe für portugiesischen Wein. Sowohl Rebsorte, Alkoholgehalt, Säuregehalt, Farbe, Reifezeit und Aroma sind reglementiert.

Zudem wird beim portugiesischen Wein das Alter folgend unterschieden:

  • Verdes: Jungweine zum sofort genießen
  • Maturo: Reife Weine, die oftmals im Fass gelagert wurden
  • Garrafeira: Spitzenweine mit sehr langer Lagerung im Fass

Portugiesischen Wein günstig online kaufen

Ob feine Weißweine von der Küste, strukturreiche Rotweine aus dem Landesinneren, oder aufgespritete Dessertweine aus den Quintas Portugals - erleben Sie die Vielfalt der aufstrebenden Weinbaunation Portugal auf VINELLO. Bestellen Sie online hochwertige portugiesische Rotweine, Weißweine, Portweine günstig und unkompliziert. Kaum aus Portugal eingetroffen, bringen wir Ihre portugiesischen Weine schnellstmöglich auf den Weg zu Ihnen. Vielleicht per Schiff, vielleicht auch nicht - auch jeden Fall schnell, zuverlässig und sicher. Weine aus Portugal günstig kaufen und mit VINELLO auf Reise gehen.

Top