• Deutschland
  • Reichsgraf von Kesselstatt

    Reichsgraf von Kesselstatt

    Reichsgraf von Kesselstatt

    Das Rieslingweingut Reichsgraf von Kesselstatt

    Erstmalige Erwähnung fand das Weingut Kesselstatt im Jahre 1349, als in einer Urkunde der Kauf von Weingärten durch das alte Adelsgeschlecht derer von Kesselstatt bestätigt wurde. Seidem stehen die Hänge des größten Privatweingutes der Region Mosel-Saar-Ruwer unter Reben. Ein weiterer markanter Punkt in der Geschichte des Weingutes war die Umbestellung der Weinberge durch ein fürstliches Dekret des Wettiner Kurfürst Clemens Wenzeslaus von 1787 - fortan sollten alle alten Reben gerodet und mit "besseren Reben" bestückt werden. Diese Rebe ist die noch heute auf dem Weingut alleinig angebaute: der Riesling.

    Riesling soweit das Auge reicht

    1978 ging der Besitz in die Hände von Günther Reh über, 1983 übernahm seine Tochter Annegret die Leitung des Weinguts Reichsgraf von Kesselstatt. Dank der breiten Aufstellung des Unternehmens mit je 12 Hektar besten Reblandes an allen drei Flüssen können Lagenrieslinge in Weltklassequalität produziert werden, die das Terroir der unterschiedlichen Lagen perfekt widerspiegeln.

    Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

    Weitere Informationen zu Reichsgraf von Kesselstatt

    Anschrift
    Firmenname:Weingut Reichsgraf von Kesselstatt
    Straße:Schloß Marienlay
    Ort:54317 Morscheid
    Land:Deutschland
    Region:Rheinland-Pfalz
    Kontinent:Europa
    Kontakt & Web
    Website:http://www.kesselstatt.com
    E-Mail:info@kesselstatt.de
    Telefon:+49 (0) 6500 916 90
    Fax:+49 (0) 6500 916 969
    Lokalisierung
    Reichsgraf von Kesselstatt
    Top