Menü schließen

Produkte von Renzo Masi

Renzo Masi

Renzo Masi Wein aus der Toskana

Renzo Masi ist ein Familienbetrieb, den der Vater Renzo in seiner ruhigen, umsichtigen Art vorangebracht hat. Der Sohn Paolo hat die Weinbaufachschule absolviert und ist seither mit viel Elan und Sachkenntnis im elterlichen Betrieb tätig. Renzo Masi hat Weinberge in der Cru-Lage Basciano westlich von Rufina. Die Täler sind hier enger als im Classico-Gebiet, die Hänge steiler. Die Bearbeitung ist mühsam, aber das Ergebnis zahlt sich aus.

Chianti Rufina - anspruchsvolle Weine zu fairen Preise

Das Städtchen Rufina im Tal der Sieve hat dem Chianti, der auf den umliegenden Hügeln wächst, seinen Namen gegeben: Chianti Rufina. Diese kleinste unter den Chianti-Lagen hat zusammen mit dem Chianti Classico die besten Böden, das beste Kleinklima, die besten Wachstumsvoraussetzungen. Der Chianti aus dem Rufina-Gebiet ist ein komplexer, intensiver Chianti, der sich als besonders langlebig erwiesen hat.

Weitere Informationen zu Renzo Masi

Anschrift
Firmenname:Fattoria di Basciano - Renzo Masi
Straße:Via dell'Argomenna 10
Ort:50065 Montebonello
Land:Italien
Region:Toskana
Kontinent:Europa
Kontakt & Web
Website:http://www.renzomasibasciano.it/
E-Mail:masirenzo@virgilio.it
Telefon:+39 055 8397034
Fax:+39 055 8399250
Lokalisierung
Unternehmen
Firmengruppe:MASI RENZO & C. SAS FATTORIA DI BASCIANO
Eigentümer:Renzo Masi & Familie
Geschäftsführer:Renzo Masi & Familie
Wein
Önologe:Paolo Masi
Bebaute Regionen:Toskana, Chianti Rufina
Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •