Menü schließen

Produkte von Robert Mondavi Winery

Robert Mondavi Winery

Robert Mondavi Winery



Robert Mondavi  Winery - Napa Valley, Ca.

Der 1913 geborene Robert Mondavi arbeitete nach dem Abschluss der Stanford University in verschiedenen Kellereien Kaliforniens, bevor der inzwischen 53-jährige Mondavi 1966 die eigene Robert Mondavi Winery gründete, um authentische kalifornische Weine zu bereiten.Inzwischen gilt Mondavi als eine der Lichtgestalten in der Weinwelt.

Damals war das riesige Weinbaupotenzial Kaliforniens noch weitgehend unbekannt. Robert Mondavi hob diesen Schatz, um der Welt die Vielfalt der kalifornischen Weinberge und des speziellen Mikroklimas zu präsentieren. Besonders das Napa Valley hatte es ihm angetan, so dass er in dort die Robert Mondavi Winery, die erste neue Napa Valley-Kellerei seit Ende der Prohibitionszeit, errichtete. Erfahren und innovativ zugleich nutzt er seit dem die exzellent erprobten Techniken der großen Chateaus in Frankreich und Italien, die er mit seiner eigenen typischen Handschrift kombiniert. Heute sind die Weine ein Garant mit gleichbleibend hoher Qualität.

Weitere Informationen zu Robert Mondavi Winery

Anschrift
Firmenname:Robert Mondavi Winery
Straße:7801 Saint Helena Highway
Ort:CA 94562 Oakville
Land:USA
Region:Kalifornien
Kontinent:Nordamerika
Kontakt & Web
Website:https://www.robertmondaviwinery.com/
E-Mail:wineclub@robertmondaviwinery.com
Facebook:https://www.facebook.com/robertmondavi
Twitter:https://twitter.com/RobertMondavi
Telefon:+1 888-766-6328
Lokalisierung
Unternehmen
Gründungsjahr:1966
Firmengruppe:Robert Mondavi Winery
Eigentümer:Familie Mondavi
Wein
Önologe:Geneviève Janssens, Joe Harden, Megan Schofield
Bebaute Regionen:Kalifornien, Napa Valley, Sonoma Valley
Bebaute Einzellagen:To Kalon Oakville, Wappo Hill Stags Leap District, Carneros
Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •