Menü schließen

Produkte von Tasca d'Almerita

Tasca d'Almerita

Weingut Tasca d Almerita

Tasca d'Almerita - Spitzenweine aus dem sizilianischen Hochland

Tasca d'Almerita ist ein traditionsreicher sizilianischer Weinerzeuger im Besitz einer Adelsfamilie, beheimatet zwischen Palermo und Caltnissetta im Südosten.Tasca d'Almerita ist bekannt für die IGT Regaleali-Weine (rot, rosé und weiß), sein Rosso del Conte ist ebenso ein Klassiker wie der weiße Nozze d´Oro, beide mit außergwöhnlicher Lagerfähigkeit. Auf den neu angelegten Weinbergen von Tasca d'Almerita entstehen die eindrucksvollen Weine Chardonnay und Cabernet Sauvignon.

Tasca d'Almerita - Weingut mit Geschichte

Die Geschichte des Betriebes Tasca d'Almerita begann bereits im Jahr 1830, als die Brüder Don Lucio und Don Carmelo Mastrogiovanni Tasca das ehemalige Lehnsgut Regaleali auf dem Lande bei Sclafani erwarben. Heute bewirtschaftet der Familienbetrieb Tasca d'Almerita 400 Hektar Rebfläche. Bereits 1871 wurde der Wein von Regaleali bei der Ausstellung von Syrakus mit einer Ehrenmedaille ausgezeichnet.

Weitere Informationen zu Tasca d'Almerita

Anschrift
Firmenname:Conte Tasca d'Almerita Soc. Agr. a R.L.
Straße:Via dei Fiori 13
Ort:90129 Palermo
Land:Italien
Region:Sizilien
Kontinent:Europa
Kontakt & Web
Website:http://tascadalmerita.it/de/
E-Mail:info@tascadalmerita.it
Facebook:https://www.facebook.com/TascadAlmerita/?fref=ts
Twitter:https://twitter.com/TascaWine
Telefon: +39 091 645 9711
Lokalisierung
Unternehmen
Gründungsjahr:1830
Firmengruppe:Conte Tasca d'Almerita Soc. Agr. a R.L
Eigentümer:Familie Tasca d'Almerita
Wein
Rebfläche:600 ha
Bebaute Regionen:Madonien
Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •