Anti Diät – Pro Erdbeere

Der Gang zum Bäcker gehört mitunter zu den Lieblingsritualen werktätiger Menschen und derjenigen, die ein frisch gebackenes Brot zu schätzen wissen. Hinter dem Glas des Verkaufstresen tummeln sich nebst Brötchen derweilen auch süße Stückchen – Kirsch-Schmand-Kuchen, Erdbeer-Puddingschleifen und mit Zuckerguss überzogene Teigtaschen. Der Bauch sagt ja, die guten Vorsätze einer ausgewogene Diät hingegen nein danke. Man greift zum Dinkelbrötchen oder zur Sonnenblumenkern-Stulle. Schluss damit! Nicht heute, nicht hier, es ist der 6.5., es ist Anti-Diät-Tag.

Der ewige Krampf um eine gesunde Ernährung ist ja schön und gut, aber Genuss und Freiheit fällt uns sicherlich einfacher zu zelebrieren. Heute lassen wir uns keine Vorschriften machen, heute ist alles erlaubt. Schmalhans Küchenmeister hat frei.

Anti-Diät-Feiertag

Was gäbe es also Besseres, als die wiedergefundene Freiheit mit einem feierlichen Kuchen abzurunden. Zucker, Sahne und – damit der gesunde Lebensstil nicht komplett in Vergessenheit gerät – frische Erdbeeren. 

Um eine Erdbeertorte zu backen, muss man schon was hinter der Kochmütze haben. Mehrere Schritte sind nötig, ein gewisses Maß an Geduld und Disziplin ist angebracht. Anti-Diät ist kein Zuckerschlecken. Zugegeben, das Naschen und Auslecken der Schalen und Rührlöffel schon. Das wird uns aber nur bedingt davon abhalten, die leckerste Erdbeertorte zu kreieren, in die man sich einfach nur hineinlegen möchte.  

Erdbeertorte wie vom Konditor      

Erdbeertorte ohne Zucker, ohne Kalorien, ohne irgendwas kann man 364 Tage im Jahr machen. Heute machen wir Erdbeertorte nach Omas Rezept – eben etwas für besondere Tage. Das haben wir uns verdient. 

Das Erdbeertorte-Backrezept

Bevor man die Küche in einen zuckersüßen Saustall verwandelt, stellen wir uns ein paar Fragen, die über Höhe, Geschmack und die fertige Torte entscheiden:

Welcher Boden für die Erdbeertorte?

Biskuit – was sonst? Denn wir wollen’s fluffig. Zudem lässt sich der Biskuitboden nach Lust und Laune variieren. Wie wär’s mit etwas Kakaopulver für einen Schokoladen-Biskuitboden. Natürlich vegan wird der Tortenboden mit dem Austausch der Eier durch etwas Speisestärke. 

Tortenboden schnell gemacht.

Wir brauchen:

3 Eier

100 g Mehl

100 g Zucker

1 Tl Backpulver

etwas Salz

Die 3 Eier und das Salz in eine Schale geben und kräftig schaumig schlagen (bestenfalls mithilfe einer Küchenmaschine). Stück für Stück das Mehl und das Backpulver untermischen. Nun den Teig in eine leicht eingefettete Springform füllen und bei 180° Ober-/Unterhitze für etwa 25 Minuten backen.

Nach dem Backen den Tortenboden auf Backpapier stürzen und kalt werden lassen.   

Welche Füllung für Erdbeertorte?

Das Herzstück einer jeden Torte ist die Füllung. Hier kommen bereits die ersten Erdbeeren ins Spiel. Also schnell die letzten Reste des Biskuitteigs naschen und schon einmal die Erdbeeren in Stücke schneiden.

Die Erdbeertorten-Füllung.

Wir legen bereit:

250 g Erdbeeren

500 g kalte Schlagsahne

75 g Zucker 

2 Packungen Sahnesteif

100 g Quark

Den Quark mit dem Zucker verrühren. Die Sahne steif schlagen, Sahnesteif dazugeben. Nun die gestückelten Erdbeeren und die Sahne zu der Quarkmasse geben und unterheben.  

Wie stapelt man Erdbeertorte?

Im letzten Schritt stapeln wir die Erdbeertorte.

Für die Dekoration nehmen wir nochmal Erdbeeren – aber hier ist jeder eingeladen, seine eigenen Vorlieben auszuleben.  

Dafür nehmen wir den Biskuitboden und halbieren diesen in der Waagerechten. Mit etwas Feingefühl kann man den Boden auch in drei Stücke teilen. 

Den Boden auf eine Tortenplatte legen und mit einem Tortenring umschließen. 

Jetzt etwa die Hälfte der Sahne-Erdbeere-Quark-Masse auf den Boden streichen und mit dem zweiten Boden schließen. 

Die restliche Masse auf den zweiten Boden geben und für eineinhalb Stunden kalt stellen.

Zum Schluss mit Erdbeeren garnieren – fertig.

Mehr Erdbeere – mit Fragolino

Fruchtiger Fragolino Rosso Frizzante aus Venetien

Zu dieser süßen und erdbeerigen Speise empfiehlt sich noch mehr Erdbeere. Die kommt mit einem Fragolino Perlwein mit ausufernden Geschmack in unseren Anti-Diät-Tag. Der spritzige Frizzante Fragolino Rosso präsentiert sich im hellen Kirschrot und duftet auch abseits der Erdbeertorte nach herrlicher Erdbeere, verfeinert mit weißer Schokolade. Intensiver Genuss, gewonnen durch die resistente Isabella-Rebsorte. 

Genug geredet.     

Küche aufräumen können wir morgen.

Jetzt heißt es schmecken lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.