Angelo Gaja Rotwein aus dem Piemont vom Star-Winzer

Angelo Gajas Barbaresco, dessen Trauben aus vierzehn verschiedenen Weinbergen der Gemeinden Barbaresco und Treiso stammen, reift acht Monate im Barrique und anschließend 24 Monate im großen Eichenfass. Die in der Jugend noch sehr harten und verschlossenen Weine bieten jedoch nach einer längeren Flaschenreife ein unvergleichliches Geschmackserlebnis und begründen nicht zu Unrecht Gajas Ruf als Ausnahmewinzer. Mit den gleichen Methoden und der gleichen Sorgfalt vinifiziert Gaja auch jedes Jahr seine mit dem exquisiten Jahrgang 1967 erstmalig herausgebrachten drei Nebbiolo aus Einzellagen. Seiner Meinung nach lassen die Weinberge „Costa Russi“, „Sori San Lorenzo“ und „Sori Tildin“ den Charakter ihres spezifischen Bodens noch deutlich im Wein erkennen.

Jetzt Teilen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn