Azienda Agricola Fratelli Urciuolo – Zwischen Tradition und Moderne

 

Das Weingut der Gebrüder Urciuolo liegt in dem kleinen Ort Celzi di Forino in Kampanien. Celzi di Forino befindet sich in Mitten der historischen Kulturlandschaft, welche Irpinia genannt wird. Diese ist seit der Antike mit Reben bestückt. Samniten, Griechen und Römer siedelten hier und schätzten die wald- und flussreiche Region für ihre für den Weinbau günstige Lage. Seit Alters her ist die Region für ihre Spezialitäten bekannt. Als Wein sind die herausragenden, autochtonen Weine der Fiano di Avellino, Greco di Tufo und Taurasi. Neben den Weinen präsentiert sich die Region kulinarisch mit international bekannten Spezialitäten wie Scamorza und Sopressata oder die schwarzen Trüffel von Bagnoli Irpino.

Die in der Mitte des Dreiecks Benevent-Salerno-Neapel gelegene Kelterei von Azienda Agricola Fratelli Uricuolo sieht sich dabei der kulinarischen Tradition ihrer Region verpflichtet und pflegt die Reben ihrer Weinberge mit altbewährter Sorgfalt. Diese sind in der hügelig-bergischen Landschaft gelegen, die den Weinen ihre starke und unnachahmliche Persönlichkeit geben. Doch Tradition ist für Fratelli Urciuolo nicht das Credo. Der Schritt in die Moderne wurde ebenso gegangen, als man die Produktion nach dem neusten Stand der Technik modernisierte. Außerhalb des Weinbergs soll damit nichts dem Zufall überlassen werden. Das Ergebnis sind sauber produzierte, charaktervolle Weine, die das Terroir perfekt wiedergeben.

Jetzt Teilen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn