Bodega Lurton bei vinello.de

300 Sonnentage im Jahr – Wein aus Argentinien

Die argentinische Bodega Lurton versetzt mit ihren hervorragenden Produkten die Kenner internationaler Weine immer wieder in Verzücken. Die Qualität der Weine der Bodega Lurton, die von den Brüdern Jacques und François Lurton gegründet wurde und immer noch betrieben wird, ist in hohem Maße auf die Anbaubedingungen für die Weine zurückzuführen. Das erste Grundstück für den Weinbau wurde von den Brüdern 1996 gekauft. Es handelte sich hierbei um einen unwirtlichen Landstrich in den Mendozas. In einem Hochtal rund 1000 Meter über dem Meeresspiegel ist der wüstenähnliche Boden hier mit Sedimenten aus Kieselsteinen und Schottern sowie sandigen Ablagerungen von Vulkanen bedeckt. Ein karges und wildes Land, das über ein extremes Klima verfügt. In der Region, die für die Gründung der Bodega Lurton ausgesucht wurde, gibt es im Jahr durchschnittlich 300 Sonnentage. Der Wüstencharakter wird durch hohe Schwankungen der Temperatur unterstrichen. Temperaturunterschiede von 30 Grad zwischen dem Tag und der Nacht sind hier keine Seltenheit. Auf der Finca Chacayes in Vista Flores befinden sich die Keller der Bodega Lurton. In den erdbebensicheren Bauwerken reifen hier in einer Höhe von 1100 Metern die Weine heran, die die Bodega Lurton bekannt gemacht haben.   Die Weine der Bodega Lurton finden Sie hier: Bodega Lurton

Jetzt Teilen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn