Caruso Minini Weine Sizilien – Wein Italien

Im historischen Stadtteil Marsalas restaurierte die Familie Caruso das im 19. Jahrhundert erbaute Stammhaus und erweiterte es um einen hochmodernen Weinkeller. Alle Trauben, die hier verarbeitet werden stammen aus zwei Lagen, die die Familie Caruso bereits seit drei Generationen bewirtschaftet. Im hügeligen Hinterland von Trapani, inmitten des größten italienischen Weinanbaugebietes, liegen die Weinberge Giummarella und Cuttaia. Insgesamt sind hier 120 Hektar mit sowohl traditionell autochthonen, als auch international gängigen Rebsorten bepflanzt.

Die Höhenlage von bis zu 350 Metern prägt die Weine mit einer feinen Eleganz, die so nicht alle sizilianischen Weine aufweisen können. Die Reben werden auf rein biologischer Grundlage kultiviert und chemische Behandlungsmittel kommen lediglich im Ausnahmefall zum Einsatz. Etwas ganz besonderes ist der Perricone, ein Wein aus der Einzellage Sachia. Perricone ist eine uralte Rebsorte, die nur im Westteil Siziliens zu finden ist. Um die ihm typisch aromatische und volle Ausprägung zu belassen, wurde sinnvollerweise auf einen Barriqueausbau verzichtet.

Jetzt Teilen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn