Casa Lapostolle Wein Chile mit feinsten Rotweinen und Weissweinen

Die außergewöhnliche Geschichte der Casa Lapostolle beginnt mit einer Chile – Reise von Alexandra Lapostolle – Marnier, Gründerin der Casa Lapostolle und Urenkelin des Grand Marnier-Erfinders Alexandre Lapostolle-Marnier. Im Jahr 1993, bei einem Abstecher ins Colchagua Valley stieß Alexandra auf ein paar verwahrloste Weinberge, die sie auf Anhieb in ihren Bann zogen. Heute umfasst der Besitz der Casa Lapostolle 320 Hektar eigene Weinberge in drei Weingütern im Rapel Valley, im Casablanca Valley und im Colchagua Valley. Die besten Lagen dieser Weingüter gelten zugleich als einige der besten des ganzen Landes. Beeindruckend ist das Alter der Rebstöcke, die zum Teil weit über 100 Jahre alt sind und noch aus der Zeit vor der Reblausplage stammen.

Jetzt Teilen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn