Château Teyssier Bordeaux Weine aus Frankreich

Château Teyssier besteht bereits seit 1714. Seine heutige Modernität verdankt es vor allem dem Winzer Jonathan Maltus, der das Weingut gemeinsam mit dem Önologen Neil Whyte, Weingutsregisseur Cyril Beziat und Weinbergsmanager Robert Fortin führt. Etwa 40 ha des Besitzes sind zurzeit bestockt. Château Teyssiers Winzer und Kellermeister Jonathan Maltus ist maßgeblich an der „Kult- Bewegung“ der späten 1990er Jahre in Saint-Emilion beteiligt.

Das Weingut wurde bereits 1714 gegründet und ist heute mit rund 40 ha Reben bestockt. Unter der Regie von Weinbergsmanager Robert Fortin wachsen hier in Laguitey (in direkter Nachbarschaft von Château Angélus Saint- Emilion) hauptsächlich Cabernet Franc und Merlot, in Saint-Sulpice und Vignonet vor allem Merlot und etwas Cabernet Franc. Jonathan Maltus keltert daraus gemeinsam mit dem Önologen Neil Whyte, dem Weingutsleiter Cyril Beziat und unter der fachlich Beratung von Gilles Pauquet (Cheval Blanc, Figeac, Canon etc.), die vier Einzellagenweine „Le Dôme“, „Les Astéries“, „Le Carré“ und „Clos Nardian“, die drei Châteauweine „Château Laforge“, „Château Grand Destieu“ und „Château Teyssier“ sowie die beiden AOC Bordeaux Château Teyssier Blanc und Rosé.

Jetzt Teilen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn