Corte dei Mori Wein Sizilien mit Nero d’Avola und Inzolia Weinen

Corte dei Mori heißt Hof der Mauren. Der Name weist zurück in die wechselvolle Geschichte Siziliens. Die Mauren, das heißt die Araber beherrschten Sizilien für 200 Jahre. Corte dei Mori ist das Projekt eines Weinmachers aus dem Norden Italiens. Mario Minini kommt aus einer Familie, die seit Generationen in der Lombardei Wein macht.

Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung, fiel sein Blick auf Sizilien. Mario Minini kaufte 80 Hektar Land im Westen der Insel, bei Marsala, und baute in einer alten Poststation eine schmucke Kellerei aus. Die Weinberge wurden sorgfältig analysiert und teilweise neu bestockt. Sie liegen in den Hügeln auf etwa 400 m Höhe.Die Böden sind lehmig und halten das Wasser sehr gut zurück, so dass die Pflanzen die heißen Sommermonate gut überstehen.

Die Weine sind modern gemacht, aber aus typisch sizilianischen Rebsorten: die Roten aus Nero d’Avola, die Weißen vor allem aus Inzolia und Grecanico. Corte dei Mori ist die gelungene Synthese aus sizilianischer Tradition und der Effizienz und der Professionalität des Nordens. Ein faszinierendes Produkt ist entstanden. Ein Wein, der die fruchtige Fülle und den sonnigen Reichtum des Südens hat und die Perfektion und die Eleganz des Nordens.

Jetzt Teilen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn