Domaine de la Charbonniere Rhone Wein Vacqueyras und Chateauneuf du Pape

Die Päpste von Avignon haben im 14. Jahrhundert im heutigen Ort Chateauneuf-du-Pape ihre Sommerresidenz gebaut. Das Schloss liegt auf einem Hügel und schaut, gleich einem Adler, über die 3200 Hektar des Weinbaugebietes Chateauneuf-du-Pape. Die Weine verdanken ihren Ruhm hauptsächlich drei Dingen: den großen runden Kieseln, welche die Weinberge bedecken, dem roten Lehmboden und einer großen Rebsorte, der Grenache. 1912 kaufte Eugene Maret die Domaine de la Charbonniere als Geschenk für seine Frau. Michel Maret (die dritte Generation) bearbeitet heute 15 Hektar auf den Hochplateaus der Brusquieres und der Crau, zwei außergewöhnlichen Lagen, in denen die Grenache besonders gute Ergebnisse bringt. Exzellentes Terroir, Leidenschaft, kleine Erträge, Ernte von Hand und lange Alterungsprozesse machen diesen Chateauneuf-du-Pape zu einem außergewöhnlichen Wein.bonniere Rhone Wein Vacqueyras und Chateauneuf du Pape

Jetzt Teilen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn