Domaine Fontareche Languedoc Weine aus Frankreich

Chateau Fontareche ist ein veritables altes Chateau. Eine symmetrische Fassade mit vielen Fenstern, ein Park mit alten Bäumen, ein Teich mit dichtem Bewuchs. Um das Schloss eine Anzahl von Wirtschaftsgebäuden, in denen die Kellerei untergebracht ist und Wohnungen für die Arbeiter. 160 Hektar Weinberge gehören zum Chateau und sind bestens gepflegt.

Über viele Generationen hat die Familie de Lamy hier gelebt und gewirtschaftet, sofern sie nicht in Paris am Hofe des Königs waren. Einer der Vorfahren von Arnaud de Lamy war Portraitmaler am Hofe von Ludwig XIV. Vor ein paar Jahren übernahm Arnaud de Lamy den Familienbesitz von seinem Vater. Er ist studierter Oenologe und hatte seine berufliche Laufbahn in Libourne bei dem Handelshaus Jean-Pierre Moueix begonnen. Von dort ging er nach Kalifornien zu Dominus. Er kam zurück nach Bordeaux und übernahm die Leitung des Weingutes La Conseillante. Sein Meister und Vorbild ist seit jeher Jean Claude Berrouet. Arnaud de Lamy leitet Chateau Fontareche zusammen mit seiner Frau Isabelle, sie ist auch Oenologin.

Die Böden auf Fontareche sind recht unterschiedlich. Die Weinberge in der AOC Corbieres haben kalkhaltige sehr steinige Lehmböden. Die Weinberge auf denen Vins de Pays wachsen dagegen haben überwiegend sandige Lehmböden.

Jetzt Teilen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn