Domaine Schlumberger Wein Frankreich aus dem Elsass

Seit sieben Generationen betreibt die Domaine Schlumberger Weinbau im Elsass und bewirtschaftet heute 140 Hektar Rebfläche. Diese sind vorwiegend wertvolle Spitzenparzellen auf einem terrassierten Hügel in Steillagen, die noch heute mit Pferde beackert werden. Naturnaher Anbau und moderne Weinbereitungsmethoden sind hier selbstverständlich. Seit Alain Freyburger vor einigen Jahren die oenologische Leitung im Team übernommen hat, haben die Weine deutlich an Qualität gewonnen.

1810 kaufte Nicolas Schlumberger seinen ersten Weinberg in der Hügellandschaft der Vogesen, ganz in der Nähe der Stadt Guebwiller, und legte damit den Grundstein für die Weinbautradition der Familie, die inzwischen in der siebten Generation auf eine 200jährige Geschichte zurückblicken kann. Katastrophen wie die Reblausplage konnte die Winzerfamilie nicht entmutigen, sich für den Weinbau einzusetzen. Ernest Schlumberger zögerte nicht, die mehr als 2.500 zerstörten Parzellen neu anzulegen. Er brachte der Rebe und dem Wein uneingeschränkten Respekt entgegen und war von einem Qualitätsbestreben geprägt, das den schon von den Römern geschätzten Weinbergslagen gerecht werden sollte.

Jetzt Teilen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn