Ein Dinner zum Verlieben

Eins ist sicher: man kann sich dem Valentinstag am 14. Februar nicht entziehen. Ob romantische TV-Spots, Liebesbekenntnisse im Radio oder Postwurfsendungen mit entsprechenden Rabattmarken: wer am Valentinstag kein Geschenk hat und mit der Ausrede kommt „Oh, den habe ich ganz vergessen“ wird vermutlich mit einem abwertendem Augenrollen bestraft werden.  Ich persönlich freue mich generell auch über kleine Dinge und schätze es sehr, wenn mein Partner einen bunten Gerbera-Strauß auf den schön gedeckten Frühstückstisch stellt. Teure Luxusgeschenke finde ich hingegen immer sehr unpassend und üben auch Druck aus, dass nächste Jahr mit noch etwas viel Größerem und Teureren zu punkten.

Ein Candle-Light-Dinner mit Weinvielfalt

Ein Zitat besagt „Das schönste Geschenk, das du jemanden geben kannst, ist deine Zeit.“ So ist mein persönlicher Valentinstag-Tipp an Sie ein romantisches Abendessen zu verschenken. Entweder Sie überraschen Ihren Partner mit einem Dinner daheim oder Sie gehen in Ihr Lieblingsrestaurant und verbringen da ein paar wunderschöne Stunden zusammen.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, daheim zu kochen, dann achten Sie darauf, dass die Menüwahl auch zu Ihrem persönlichen Koch-Know-How und Zeitfenster passt, denn niemand möchte mit einem gestressten Partner verbrannte Lebensmittel essen. Für mich muss es auch nicht ein High-Class-6-Gang-Menü sein, sondern wer ein einfaches Menü mit der passenden Weinvielfalt begleitet, überrascht mich um einiges mehr, denn hier merke ich, dass er sich wirklich Gedanken gemacht hat.

Das Valentinstag-Menü mit passenden Weinen

Beeindrucken Sie mit einem klassischen Aperitif schon bevor die leckeren Köstlichkeiten von Ihnen serviert werden. Mit einem Glas Rosé-Champagner wirkt jede Nervosität und Anspannung wie weggeblasen. Außerdem wirkt ein Aperitif appetitanregend und überbrückt die Zeit bis die Vorspeise ihren Weg zu Tisch findet.

Mit dem Champagne Rosé Brut vom Champagnerhaus Nicolas Feuillatte sorgen Sie bereits zu Beginn für ein verzücktes Lächeln bei Ihrem Valentinstagsgast. Ich favorisiere den trockenen Champagner vor allem aufgrund seiner beeindruckenden Aromatik und Frucht. Zarte Himbeernoten erinnern mich immer an einen wunderschönen Sommertag mit Blick in die Sonne. Mit diesem harmonischen Champagner machen Sie nichts falsch!

Vorspeise: Bunter Wirsingkohl Eintopf mit Schinken Klößchen

wirsingkohl-valentinstag-rezept

Ich liebe Suppen – in allen Variationen! Ob Cremesuppe, klare Suppe oder Eintopf. Die heißen Köstlichkeiten gehen schnell, sind günstig und man kann Sie gut einfrieren und aufwärmen. Wirsing hat im Februar Saison und ist in meinen Augen gar kein langweiliges „Oma-Gemüse“. Zusammen mit den herzhaften Schinkenklößchen wird der Wirsing-Eintopf sättigender, falls die Wartezeit zum Hauptgericht aufgrund von innigen Gesprächen und Blicken zu lange dauert.

Aufgrund der eher leichten, klaren Basis empfehle ich auch einen leichten Wein, anstatt einem kräftigen Rotwein, wie ich ihn zu Chilli-con-Carne oder anderen deftigen Suppen empfehlen würde. Aufgrund der Schinkenwürfel im Klößchen, darf der Wein nicht zu reich an Tanninen sein, da Salz generell die Gerbstoffe im Wein betont.  Der halbtrockene Riesling aus dem Hause Bibo Runge verzaubert mit einer dichten Aromatik von reifen Zitronen, Quitte und Orangenzesten. Sein belebender Abgang harmoniert hervorragend mit der herzhaften Würze des Wirsing-Eintopfs. Auch das optimale Preis-Leistungsverhältnis ist ein Grund, weshalb ich den Riesling von Bibo Runge von Herzen empfehlen kann.

Hauptspeise: Rosmarin-Lachsspieß mit zitronigem Tomaten-Rucola-Risotto

rosmarin-lachsspiess-mit-zitronigem-tomaten-rucola-risotto-vinello

Mein Geheimtipp für fast 90% aller Speisen? Zitrone! Ich finde etwas Zitronenabrieb oder auch Zitronensaft frischt jedes Gericht auf und zaubert einen herrlich frisch-fruchtigen Geschmack. Risotto gehört eh zu meinen Lieblingsspeisen. Zugegeben: Ein Risotto kocht man nicht so nebenbei, sondern man muss sich intensiv mit ihm beschäftigen, umrühren, Gemüsebrühe nachkippen und mit einer großen Portion Butter und Parmesan für den nötigen Geschmack abschmecken. Doch glauben Sie mir: Mit diesem Gericht haben Sie so gut wie gewonnen.

Da ein klassisches Risotto ein typisches italienisches Rezept ist, empfehle ich Ihnen einen passenden Weißwein aus dem Friaul. Da das gesamte Gericht von einer herben Zitronen Note dominiert wird, darf der ausgewählte Wein nicht zu säurehaltig sein, da sich Säure und Bitterstoffe addieren. Das filigrane Säurespiel des Pinot Grigios vom Weingut Torre Rosazza sorgt passend zur mediterranen Note des Risottos für eine angenehme Frische im Mund. Besonders empfehlenswert ist der ausgeprägte Blumenduft, der sicherlich mit dem bunten Blumenstrauß auf dem schön gedeckten Tisch harmoniert ;-).

Dessert: Warmes Schokoladenküchlein mit flüssigem Kern und Vanilleeis

schokoladen-kuechlein-mit-fluessigem-kern

Ich muss ehrlich gestehen, schon allein beim Tippen dieser sündigen Nachspeise läuft mir das Wasser im Mund zusammen und ich verspüre unbändige Lust darauf, diesen saftigen, weichen Schokokuchen mit meiner Gabel anzustechen und mich wie ein Honigkuchenpferd zu freuen, wenn der flüssige Kern aus der Mitte hinausläuft und sich versucht mit dem zarten Vanilleeis zu vereinen. Wer Angst hat, dass der Kern nicht flüssig bleibt, den kann ich beruhigen. Dieses Dessert habe ich schon unzählige Male gemacht und es hat immer geklappt. Nach dem das Hauptgericht abgeräumt ist, wandert der Schokokuchen in den Ofen und man hat genügend Zeit für eine schöne Konversation.

Übrigens: Wenn beim Vanilleeis auf Qualität gesetzt wird, müssen Sie es nicht selber zu bereiten.

Bei diesem königlichen Dessert, dürfen Sie die Kraft des passenden Weines nicht unterschätzen. Setzen Sie Ihrem ganzen Valentinstagsmenü mit dem Moscato Rosa aus dem Hause J. Hofstätter die Krone auf. Ich liebe den zarten Rosenduft, der sich nach und nach zu einer himmlisch duftenden Gewürznelken Komposition entwickelt. Ich kenne keinen Wein, der besser zu diesem Schokoladenrezept passen könnte.

Ich wünsche Ihnen von Herzen alles Liebe und viel Erfolg beim Nachkochen!

Jetzt Teilen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn