Glühweinkuchen – mit Rum, Schokolade & Mandeln

Wenn die nächste Kerze am Adventskranz angezündet werden darf, so war dies schon immer in meiner Familie das Zeichen, für einen gemütlichen Kaffee- und Kuchenplausch mit Stollen, Plätzchen und heißer Schokolade. Nun bin ich leider gar kein Freund von Stollen (auch nicht mit Marzipan, welcher mir bei diesem Satz gerne angeboten wird) und musste mich um leckere Alternativen kümmern.

gluehweinkuchen-mit-lergenmueller-herrenzauberSo kam es dazu, dass ich an einem winterlichen Morgen die Kombination aus Glühwein und Schokolade ganz interessant fand und nach passenden Rezepten suchte, die beides beinhalteten und bis zum Adventsnachmittag mit meiner Familie ohne größeren Aufwand umsetzbar waren. Herausgekommen ist eine Schokosünde mit Glühweinglasur und Amaretto-Topping. Keine Sorge: Der meiste Alkohol verkocht während der Backzeit und die andere Hälfte dient nur der besinnlichen Stimmung.

Zutaten für eine Gugelhupfform – Ø 22 cm

Für den Teig

  • 250g Zartbitterkuvertüre
  • 200g Butter
  • 300g Mehl
  • 375g Zucker
  • Das Mark einer Vanilleschote
  • 1 Packung Backpulver
  • 60g Kakaopulver zum Backen
  • 5 Eier
  • 150ml Glühwein
  • 1 Fläschchen Rum-Aroma
  • 100g gehackte Mandeln

Für das Topping

  • 100g Frischkäse Natur
  • 20g Butter
  • 50g Puderzucker
  • 5 El Amaretto oder Mandelaroma

Für die gebrannten Mandeln

  • 80g Mandeln mit Schale
  • 60g Zucker
  • 30ml Wasser

Zubereitungsschritte für den Kuchen

1.) In einem Topf den Zucker mit dem Wasser aufkochen und die ganzen Mandeln hinzugeben. So lange unter Rühren kochen lassen, bis die Flüssigkeit sandig und dann wieder cremig wird. Dann die Mandeln auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verstreichen und auskühlen lassen.

2.) Den Backofen auf 180 Grad Ober- & Unterhitze vorheizen. Die Butter in einem Topf zusammen mit der Schokolade langsam schmelzen lassen. Achtung: Immer umrühren!

3.) Das Mehl mit Backpulver, Zucker, Vanillemark und Kakao verrühren. Die Eier schaumig schlagen und zusammen mit der abgekühlten Schoko-Butter-Mischung zu den trockenen Zutaten geben. Mit 100ml Glühwein und Rum-Aroma abschmecken.

4.) Die Schoko-Masse in eine gefettete Kuchenform geben und circa 50 Minuten backen. Nach dem Backen den Kuchen noch 30 Minuten in der Form lassen und anschließend stürzen und mit dem restlichen Glühwein bestreichen.

5.) Das Topping cremig rühren und über den kalten Kuchen geben und mit den Mandeln garnieren.

gluehweinkuchen-zum-advent

Jetzt Teilen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn