Mont Gras Weine Chile

Dass ein chilenisches Weingut zu den am häufigsten prämierten Weingütern der Neuen Welt zählt ist erstaunlich, aber für Kenner der Wein-Szene in Chile keine Überraschung. Nirgendwo anders herrschen günstigere klimatische, geologische und wirtschaftliche Bedingungen, ist mit soviel Mut und Begeisterung in den letzten Jahren so viel gepflanzt und in moderne Technologie investiert worden.

Dem Dream Team der Brüder Eduardo und Hérnan Gras sowie Christian Hartwig gelang es, das Weingut MontGras in wenig mehr als 10 Jahren qualitativ in die Spitzengruppe chilenischer Erzeuger zu führen. 1993 wurden die ersten Reben am Fuße des Mont Ninquén im Colchagua Tal gepflanzt, 1995 wurden die ersten Auszeichnungen eingefahren. Damals noch unter Zukauf von Trauben benachbarter Güter. Inzwischen umfasst das Weingut 435 Hektar, von denen bisher etwa die Hälfte bepflanzt ist.

`Man muss einfach wissen, was man will, was man kann, und tun was nötig ist, um es zu erreichen. Wir wollten der beste Weinerzeuger Chiles werden.` sagt Hérnan Gras, hebt sein Glas und lächelt. Dabei ist er bescheiden genug, um zu wissen, dass ein Weingut nicht nur von den in der Regel in kleinen Mengen produzierten Spitzencuvées lebt. Die `De Gras` Weine sind elegante, fruchtige, sehr sortentypische, ausgewogene Vertreter ihrer Art und bieten vor allem eines: Ungewöhnlich viel Genuss fürs Geld!

Jetzt Teilen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn