Robert Mondavi Winery

Die beliebtesten Weine aus Amerika

Im Jahre 1913, zu Beginn des 20. Jahrhunderts, wurde Robert Modavi in den USA geboren. Im Alter von 15 Jahren zog er mit seiner aus Italien stammenden Familie ins sonnige Kalifornien, wo dein Vater den Lebensunterhalt der Familie durch die Verschiffung von Weintrauben verdiente. Der junge Robert Modavi interessierte sich schon recht früh für den Anbau von Wein und die Weinherstellung. Dies führte dazu, dass er nach seinem Studium an der Stanford University in mehreren Weinkellereien tätig war. Erst 1966, also im Alter von 53 Jahren, rief er die Robert Modavi Winery ins Leben. Das erklärte Ziel der Robert Modavi Winery bestand darin, großartige authentische Weine aus Kalifornien zu erzeugen. Zum damaligen Zeitpunkt musste dieses Ziel als ausgesprochen ehrgeizig eingestuft werden, war doch das Potenzial der kalifornischen Weinanbaugebiete zu diesem Zeitpunkt nur wenigen bekannt. Um sein Ziel zu erreichen, wählte Modavi einen alten Weinberg im Napa Valley zur Gründung der Robert Modavi Winery aus. Seit Ende der Prohibition in Amerika hatte es im Napa Valley keine Kellerei mehr gegeben und so war die Robert Modavi Winery der Anfangspunkt des großartigen Aufschwungs kalifornischer Weine. In der Robert Modavi Winery wurde der Wein in kleinen Fässern aus Eichenholz aus Frankreich ausgebaut und der Gründer der Robert Modavi Winery erkannte als einer der ersten Winzer, dass die kalte Vergärung zur Erzielung einer hohen Weinqualität von besonderer Bedeutung ist. Im Jahre 2010 wurde die in der Robert Modavi Winery tätige Genevieve Janssens vom Wine Enthusiast, einem internationalen Magazin für Weine, zum Weinmacher des Jahres gekürt. Auch weitere Auszeichnungen, die die Robert Modavi Winery in den letzten Jahren erhielt, belegen, dass das hoch gesteckte Ziel von Robert Modavi keine Vision geblieben ist.

Jetzt Teilen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn