Rubicon Estate Cabernet Sauvignon Rotwein Napa Valley

Die heutige Rubicon Estate wurde 1880 durch den finnischen Kapitän und Pelzhändler Gustav Niebaum im Napa Valley gegründet. Er war davon überzeugt, dass in dieser Lage Weine produziert werden könnten, die in der Lage wären, den besten französischen Chateaus Konkurrenz zu machen. Das Weingut war ein technisches Wunderwerk seiner Zeit und binnen kürzester Zeit erfuhren Niebaums Weine nationale und internationale Anerkennung. Nach der Prohibition baute sein Großneffe John Daniel jr. Auf diesem Ruhm auf. Er erzeugte Weine, die bis heute zu den besten zählen, die dort jemals erzeugt wurden. Als Francis Coppola das Weingut 1975 erwarb, war er entschlossen, den alten Ruhm zu neuem Leben zu erwecken. Das Problem war jedoch, dass in der Zwischenzeit viele Weinberge in andere Hände übergegangen waren. Coppola jedoch ließ nicht von seinem Traum ab und kann heute stolz darauf sein, das Weingut und alle seine Weinberge wieder so zusammen geführt zu haben, wie sie im 19. Jahrhundert bestanden.

Die ca. 120 he Reben werden ausnahmslos organisch bewirtschaftet. Dies wurde vom heutigen Kellermeister, Scott McLeod, initiiert, der davon überzeugt war, mit organischen Trauben im dortigen Terroir Weine erzeugen zu können, die international ihres Gleichen suchen. Das Herzstück ist der mit Cabernet Sauvignon bepflanzte Garden Vineyard. Dort und nur dort gibt es noch den alten Cabernet Klon Nr. 29, den Gustav Niebaum 1882 aus Frankreich mitbrachte. Mit dem unvergleichlichen Larry Stone, der u.a. in Tübingen Philosophie studierte und Maitre Sommelier der Union de la Sommelerie Francaise ist, hat Coppola einen ruhelosen Erneuerer und gleichzeitig Traditionalisten gewinnen können, er ist der gute Geist des Weingutes!

Jetzt Teilen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn