Tenuta di Peppoli by Antinori Wein Italien

Das Gut Peppoli befindet sich 5 km nordöstlich von Tignanello. Von seinen insgesamt 100 ha sind 62 ha mit Weinbergen bepflanzt, aus deren Trauben der Peppoli Chianti Classico DOCG hergestellt wird. Die nach Osten/Nordosten ausgerichteten Weinberge verfügen trotz ihrer ungewöhnklichen Position über ein ideales Mikroklima; sie befinden sich nämlich in einem kleinen Tal, das die Wärme gut hält. Der steinige mineralhaltige Boden eignet sich hervorragend für die Erzeugung eines fruchtigen und lebendigen Sangiovese.

Auf Peppoli gibt es auch 27 ha Olivenhaine mit 5.500 Bäumen, von denen einige jahrhundertealt sind. Auf den Weinbergen von Peppoli wird neben Merlot,Syrah und einer kleinen Menge Malvasia hauptsächlich Sangiovese angebaut. Auf dem Gut Pèppoli wird der Peppoli Chianti Classico DOCG und Olivenöl Extra Vergine aus biologischem Anbau produziert.

Antinori hat das Gut 1985 erworben, das Jahr des 600jährigen Bestehens der Weinproduktion der Familie. Der erste Jahrgang des Peppoli Chianti Classico aus dem Jahre 1985 wurde 1988 präsentiert. Die Geschichte des Gutes reicht jedoch wesentlich weiter zurück: die Weinberge wurden seit dem Mittelalter von den Vallombroser-Mönchen gepflegt, die ihren Wein im Kloster von Pèppoli unter der Jurisdiktion der nahe gelegenen Badia a Passignano bereiteten.

Als die Guelfen im Jahre 1379 von den Ghibellinen geschlagen wurden, wurde auch das Kloster zum Teil zerstört und demzufolge verlassen. Auf seinen Trümmern errichteten die Bonsignori eine Villa , die später in die Hände anderer Florentiner Adelsfamilien überging. Die erste Familie waren die Gondi und dann die Cerchi, welche im 16.Jhdrt. für ihre Vorfahre , die Hl. Umiliana, eine kleine elegante Kapelle errichten ließen. Danach ging Pèppoli in den Besitz der Ridolfi und später dann in den der Familie Saccardi, die das Gut an Antinori verkauften.

Jetzt Teilen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn