Wein-Apps und Wein-Bewertungen

Wo kauft der deutsche Weintrinker am liebsten seinen Wein?

Wenn man für das perfekte Dinner, den Valentinstag mit dem Partner oder als Dankeschön für die Einladung beim Chef den passenden Wein sucht, steht man als Laie häufig ratlos vor dem riesengroßen Weinregal im Supermarkt. Moment: Im Supermarkt? Ja, denn der Großteil der Weintrinker in Deutschland kauft seine Weine im Discounter um die Ecke. Nur bei besonderen Anlässen wird die Beratung eines Sommeliers in Anspruch genommen, so eine aktuelle Studie der Gesellschaft für Konsumforschung.gefuehrte-weinverkostung

Doch gerade wenn der Anlass wichtig ist, möchte man nicht erst beim Öffnen und gemeinsamen Verkosten feststellen, dass der Kauf eine wahre Fehlentscheidung war. Deshalb empfehlen wir natürlich insbesondere den Gang zum Sommelier, Weingut oder Weinhandel Ihres Vertrauens. Bei einem persönlichen Gespräch mit anschließender Verkostung können wir Ihnen nicht nur dabei helfen den passenden Wein aus zu suchen und Sie mit informativen Hintergrundwissen zu Winzer und Anbaugebiet ausstatten, sondern unsere Sommeliers Jana und Jens sind wahre Helden am Herd und haben sicherlich noch den ein oder anderen Feinschmecker-Tipp für Sie.

Wein-Apps und ihre Möglichkeiten

Doch wir verstehen auch, dass nicht jeder Weinliebhaber die Möglichkeit hat, sich beim befreundeten Weinhandel vor jedem großen Anlass beraten zu lassen. In der heutigen Gesellschaft muss es eben manchmal etwas schneller gehen. Nun gibt es auf die Fragen „Welcher Wein passt zu Rinderfilet mit in rotweingeschwenkten Schalotten?“, „Welche Rebsorte harmoniert mit meinem süßen Dessert?“ oder „Ist dieser Wein wirklich sein Geld wert?“ dank verschiedenster Weinapps und Bewertungsprogrammen auch unterwegs eine Antwort. „Weine & Rebsorten“, „Winemeister“, „Kellermeister“, „Wine-Notes“ oder auch „Vivino-Wine-Scanner“ sind nur einige der verschiedenen Applikationen, die es zurzeit auf dem Markt gibt.

2015-03-20-JG-034-KopieIm Prinzip funktionieren die Apps im Aufbau alle gleich. Fotografiert man das Etikett der Weinflasche, gibt die App eine Rückmeldung zu Preisen, Bewertungen und Rezensionen von anderen Weinliebhabern und App-Nutzern. Weiterhin gibt es Menüvorschläge und sogar Hinweise, welcher Händler in der Nähe diesen Wein anbietet.

Bewertungen von anderen Weinkennern

Wer keinen Barcode-Scanner an seinem Handy hat, oder auch generell kein Smartphone besitzt, der kann auf die Bewertungen von Robert Parker, Gault Millau oder Gambero Rosso vertrauen. Außerdem bietet unser Online-Shop auch die Möglichkeit, Weine zu bewerten, sodass Sie von bereits existierenden Rezensionen profitieren können oder auch Ihre Meinung anderen Weinliebhabern mitteilen können.

Jetzt Teilen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
Dieser Beitrag wurde gepostet in Allgemein.