Wein vom Weingut Heinemann Baden Weine aus Deutschland

Seit über 450 Jahren lebt die Familie Heinemann am Batzenberg im Markgräflerland, wenige Kilometer südlich von Freiburg, und fast ebenso lange arbeiten sie in Weinberg und Keller. „Der Boden ist mein Erbe. Ich habe ihn nur geliehen“, sagt Lothar Heinemann, und so behandelt er ihn respektvoll, mit bodenschonenden Anbaumethoden und Dauerbegrünung. Auch im Keller lässt er alle Sorgfalt walten und bekennt: „Im Keller wollen meine Weine gestreichelt werden“. Durch langes Feinhefelager und behutsame Reifung im Holzfass entstehen feinnervige und finessenreiche Rot und Weißweine, die herrlich mineralisch, elegant und vor allem von beachtlicher Langlebigkeit sind.

Neben Gutedel und Spätburgunder gilt der Chardonnay als Paradesorte des Weinguts. Bereits in den sechziger Jahren hatte sein Vater Ernst Heinemann als einer der ersten Winzer Deutschlands einige Chardonnay-Reben aus Chablis gekauft und gepflanzt. Auch die Spätburgunder-Klone kommen aus Burgund und Lothar Heinemann macht daraus einige der elegantesten Rotweine des Markgräflerlands. „Ein durchgängig hervorragendes Sortiment!“ urteilt der Gault Millau in seiner aktuellen Ausgabe.

Jetzt Teilen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn