Wein & Weine vom Weingut Bouchard Pere et Fils Burgund aus Frankreich

Anders als das in sich geschlossene Weinbaugebiet Bordeaux stellt sich das Burgund mit seinen unterschiedlichen, nicht zusammenhängenden Regionen dar: im Nordwesten Chablis, zwischen Dijon und Lyon die berühmte Cote d’Or, die Cote Chalonnaise, das Maconnais und das Beaujolais. Mit der Bezeichnung Bourgogne Chardonnay und Bourgogne Pinot Noir werden von Spitzenerzeugern sehr gute Rot- und Weißweine aus Weinbergen auch außerhalb der Grenzen berühmterer Lagen produziert. Südlich von Dijon liegt längs der Straße nach Lyon jenes schmale Weinbaugebiet der Cote d’Or, welches die weltberühmten Burgunder hervorbringt.

Es ist das Reich von Pinot Noir und Chardonnay. Die „Cote“ ist der zur Saone-Ebene geneigte Osthang eines Kalkstein-Hochplateaus. Hier liegen die bekannten Weindörfer aufgereiht wie Perlen einer Kette. Man fasst sie zusammen zur Cote de Nuits im Norden mit ihren weltberühmten, kraftvollen Rotweinen und der Cote de Beaune mit zarteren, feinnervigen Rotweinen und vor allem den großen Weißweinen des Burgund. Auch wenn es sich um eines der großartigsten geschlossenen Terroirs der Welt handelt, die Qualitätsunterschiede sind enorm. Oftmals entscheiden wenige Meter Abstand am gleichen Hang über die Klasse eines Weins. Neben dem Terroir sind dafür die atomistischen Besitzverhältnisse an der Cote d’Or verantwortlich. Die selbst abgefüllten Weine kleiner Spitzenerzeuger versprechen das höchste Glück im Burgund, sind aber gesucht und schwer zu finden. Zu den besten Handelshäusern, die mit Ihrem Namen für die Qualität einstehen, zählt zweifelsohne Bouchard Pere & Fils.

Jetzt Teilen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn