Weine von La Caplana Piemont Wein Italien

Die piemonteser Weinkellerei La Caplana wirbt damit, dass sie bereits seit weit über 100 Jahren Wein macht, dass Italiens berühmtester Freiheitskämpfer, Guiseppe Garibaldi, ihre Weine geschätzt hat und der Großvater des heutigen Eigentümers seine Rebstöcke 1925 durch frühzeitiges Aufpropfen auf amerikanische Stecklinge vor der Vernichtung durch die Reblaus bewahrt hat.

Für erwähnenswert erachtet man auch die außergewöhnlich guten, hoch und steil gelegenen Weinberge und die große Sorgfalt, mit der man alle seine Weine bereitet. Aber man verliert kein Wort darüber, dass es sich bei seinen Tropfen um ungewöhnlich preiswerte Weine handelt. Anders als der Gambero Rosso, der La Caplana „optimal gemachte Weine“ bescheinigt und sie folgerichtig mit reichlich Gläsern bedenkt – allen voran den Dolcetto d`Ovada und den Gavi del Comune di Gavi, die mit jeweils zwei Gläsern nicht nur zur piemonteser Spitze zählen, sondern mit einem Sternchen darüberhinaus für ihr außergewöhnliches Preis-Genuss-Verhältnis gelobt werden.

Jetzt Teilen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn