Weingut Ca del Bosco aus Italien

Ca‘ del Bosco heisst „das Haus im Wald“. Und genau das war es, als Annamaria Clementi Zanella es 1964 kaufte. Ein Wingut wurde erst daraus, als sie sich vier Jahre später fragte, was sie mit den zwei Hektar Land anstellen könnte, die zu ihrem Häuschen gehörten. Gott sei Dank fiel Ihre Entscheidung auf Trauben, ansonsten wären einige der besten Weine Italiens womöglich niemals entstanden. Für den Mythos Franciacorta – wie die internationale Weinkritik den dagenhaften Aufstieg dieses Landstrichs am Südufer des Lago d`Iseo zu einer der ebsten Weinherkünfte Italiens, immer wieder tituliert – ist Annamarias Sohn Maurizio beinahe allein verantwortlich.

Seine immense Energie, seine große Tatkraft und sein überragendes Können haben Ca` del Bosco und die Franciacorta innerhalb von wenigen Jahren an die Spitze des italienischen Weinbaus geführt und dort fest verankert. Der Gambero Rosso hat Ca del Bosco bislang mit 32 `tre bicchieri` Weinen ausgezeichnet und führt das Weingut in seiner ewigen Bestenliste auf Platz drei der Stillweine und Platz 1 der Schaumweine. Das geradezu Magische an den Weinen und Spumanti von Maurizio Zanello ist ihre einmalige Eleganz!

Jetzt Teilen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn