Weingut Cardeto – Wein aus Umbrien

Die Cooperativa Vitivinicola per la Zona di Orvieto in Cardeto ist eines der löblichen Beispiele der Veränderung der Qualitätspolitik bei Genossenschaftskellereien, die in den letzten Jahren an manchen Orten stattgefunden hat. Die CO.VI.O., wie sie kurz genannt wird hat einen exzellenten Önologen: Maurilio Chioccia. Er hat Cardeto zu einem Vorzeigebetrieb gemacht und hat den Ortsnamen zum Markennamen der Kellerei bestimmt. Heute ist die Kellerei bestens ausgestattet und moderne Techniken wurden eingeführt. Die Weinbergslagen sind klassifiziert und die Mitglieder der Genossenschaft werden intensiv betreut und überwacht. Durch eine konsequente Trennung der Trauben ist man in der Lage Weine zu machen, die auf unterschiedlichen Qualitätsniveaus glänzen können.

Der berühmte Riccardo Cotarella stammt gebürtig aus Umbrien und sein eigenes Weingut Falesco, das den ebenso berühmten Vitiano herstellt ist nur unweit der Cardeto Kellerei gelegen. Trotz seiner vielen Verpflichtungen betreut er Cardeto beratend, er kennt die Rebsorten und das Terroir wie kein Zweiter. Im Gespann mit Chioccia erlebte die Kellerei einen nicht für möglich gehaltenen Qualitätssprung. So zeigt der Alborato die gleiche Konzentration des Vitiano, ist aber noch eine Nuance eleganter.

Jetzt Teilen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn