Weinlaubenhof Kracher – edle, österreichische Süßweine

Weinlaubenhof Kracher – Das Weingut im österreichischen Burgenland

Spätestens seit den Neunziger Jahren werden die edelsüßen Wein vom Weinlaubenhof Kracher aus Österreich nicht länger belächelt. In aller Welt staunt man nun über die hochgelobten und häufig prämierten Weine aus dem Osten Österreichs. Auf dem Weinlaubenhof kommt nur hundert Prozent einwandfreies Lesegut ins Fass. Bis zu achtmal pro Lese gehen die Krachers durch ihre Weingärten, um für jede einzelne Beere den optimalen Lesezeitpunkt festzulegen. Die Reben wachsen am Rande des Seewinkel-Naturschutzgebietes, zum Teil auch darin. Die Böden aus kiesigem Sediment und sandigem Schotter sorgen für eine gute Entwässerung und ermöglichen das tiefgründige Verwurzeln der Reben. Die bei Kracher gefertigten edelsüßen Auslesen, Beeren- und Trockenbeerenauslesen werden aus edelfaulen Weintrauben gewonnen. Von Edelfäule spricht man, wenn die Trauben über die Vollreife hinaus an den Stöcken hängen bleiben und bei feuchtwarmem Herbstwetter vom Edelfäulepilz Botrytis Cinerea befallen werden, dessen Sporen durch die Beerenhaut wachsen und sie porös machen. Dadurch verdunstet das in der Beere enthaltene Wasser, sie trocknet aus und schrumpft rosinenartig ein, wobei Aroma und Süße sich verdichten. Gern werden die Kracher als Begleiter zu verschiedenen Desserts getrunken, entfalten aber ihre konzentrierte Aromatik am besten als Solisten.

Jetzt Teilen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn