Zu Gast bei Martin & Georg Fußer

Mitten im Herzen der Pfalz produzieren die beiden Brüder Georg & Martin Fußer feinsten Riesling und Spätburgunder auf ihrem Öko-Weingut nahe der Weinstrasse. Im ersten Moment denkt man nicht daran, dass die Brüder Winzer sein könnten. Das sympathische, lockere Auftreten der beiden Pfälzer erinnert eher an den netten Kollegen, mit dem man abends um die Häuser ziehen und anrufen kann, wenn es Streit in der Beziehung gibt, um dann bei eine Runde Kickern, den Kopf freizukriegen. Doch wer nun vermutet, dass „normale“ und „unscheinbare“ Aussehen der beiden Winzer würde sich negativ auf das Weinsortiment der beiden Pfälzer auswirken, hat sich wirklich getäuscht. Zwar passt das Weingut zu unserer neuen Reihe „Die schönsten Weinreisen in Deutschland“ mit dem ersten Teil zur Pfalz, jedoch würden wir niemals ein Weingut in unser Sortiment aufnehmen, welches mehr Schein als Sein ist.

martin-und-georg-fusser

Die Newcomer aus der Pfalz

Die beiden Jungwinzer haben in Geisenheim Weinbau studiert und mit einem Jahr Abstand zum jeweils anderen, dieses erfolgreich abgeschlossen. Nach vielen Aufenthalten im Ausland und Praktika bei einer Vielzahl an unterschiedlichen Weingütern, haben die beiden dem elterlichen Betrieb Land abgekauft, um es später bio-zertifizieren zu lassen.  Auf den Weinbergen haben sich die Brüder vorrangig auf die beiden Rebsorten Riesling und Spätburgunder konzentriert. Ergänzt wird das Portfolio von dem traditionellen Weißburgunder und dem internationalen Sauvignon Blanc.

Insbesondere die großartige Auswahl zwischen unkomplizierten „easy drinking“ Weinen bis hin zu eindrucksvollen und einzigartigen Lagenweinen, macht das Weingut von Martin & Georg Fußer zu einem besonderen Anhaltspunkt für beste Weine aus der Pfalz.

Vorgestellt: Riesling trocken 2014

Der trockene Riesling beeindruckt bereits mit seiner Optik, denn im Glas spiegeln sich helle, klare und goldene Reflexionen. Der frische Eindruck wird von zarten Nuancen reifer gelber Früchte in der Nase bestätigt. Beim ersten Probieren des Rieslings gesellen sich am Gaumen Aromen von Weinbergpfirsich und Zitrusfrüchten hinzu. Der intensiv, fruchtige Weißwein passt ideal zur einer cremigen Pfifferlingsrahm mit hausgemachten Bandnudeln und einem krossgebratenen Zanderfilet.

Vorgestellt: Spätburgunder trocken 2013

Gießt man den Spätburgunder von Martin & Georg Fußer ins Glas, fasziniert bereits das satte, tiefe Rubinrot den Pfälzer Weinfreund. Bereits eine kurze Geruchsprobe und man nimmt sofort die beerigen Aromen von Himbeere und Schattenmorellen war. Auf letzteres trifft man auch im Gaumen wieder, jedoch umgeben die Schattenmorellen nun feine Mandeltöne, welche eine harmonische Tanninstruktur unterstützen. Der facettenreiche Spätburgunder ist ein wahres Meisterwerk aus dem Hause Martin & Georg Fußer und besonders zum klassischen Rehrücken ideal. Wer es außergewöhnlicher mag, der kombiniert den sortentypischen Spätburgunder mit einer Rote-Bete-Suppe.

Vorgestellt: Blanc de Pinot Noir trocken 2015

Der Blanc de Pinot Noir vom Weingut Martin & Georg Fußer rundet das ausdrucksstarke Sortiment der beiden Winzerbrüder hervorragend ab. Eine Augenweide! Und das nicht nur wegen dem sehr klaren und hochwertigen Etikett, sondern vor allem aufgrund der hellen, klaren Lachsfarbe im Glas. Bereits einige Sekunden mit der Nase im Glas reichen aus um verführerische Aromen von Kirschen und Himbeeren wahrzunehmen. Eine ausgewogene Säure komplementiert das üppige Fruchtaroma von dunklen Kirschen und reifen Himbeeren. Für mich ein idealer Sommerwein, der mit seiner Eleganz und intensiven Frucht anderen Weinen aus dem Weinanbaugebiet in nichts nachsteht. Genießen Sie den Wein am besten auf der Terrasse zu einem frischen Lachsfilet im Pastanest mit einer leichten Sauce.

Statten Sie bei Ihrer Pfälzer Weinreise den beiden Brüdern unbedingt einen Besuch ab und lassen Sie sich von der Weinvielfalt überzeugen.

Jetzt Teilen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn