A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Cesanese

Bei Cesanese handelt es sich um eine autochthone, rote Rebsorte, die in Italien beheimatet ist. Diese sehr alte Rebsorte wird nahezu ausschließlich in der Region Latium angebaut. Obwohl aus Cesanese qualitativ hochwertige Weine erzeugt werden, wird sie heutzutage leider immer seltener angebaut. Ihre Anbaufläche beträgt ca. 2000 Hektar. 

Innerhalb der Familie der Cesanese-Reben gibt es zwei Varietäten: Cesanese Comune und Cesanese di Affile.

Cesanese Comune, auch Bonvino Nero genannt, ist spätreifend und aus ihr werden im Allgemeinen rubinrote, jung zu trinkende Weine erzeugt. Ihr Anbau ist in den Provinzen Rom, Frosinone, Latina, Rieti, Terni sowie Salerni und Kampanien zugelassen. 

Cesanese di Affile gilt im Vergleich zu Cesanese Comune als die höherwertige Sorte. Sie ist kleinbeerig, ebenfalls spätreifend und aus ihr werden tanninreiche, rubinrote Weine erzeugt.  

Beide Cesanese Varietäten sind in Rotweinen, wie dem bekannten DOCG-Wein Cesanese del Piglio sowie den DOC-Weinen Cesanese di Olevano Romano und Cesanese di Affile vertreten.