A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Corvina

Corvina - auch Corvina Veronese genannt - ist eine rote Rebsorte, deren Heimat die Tal-Ebene von Verona ist. Noch heute wird Corvina hauptsächlich im Nordosten Italiens, speziell in den Regionen Venetien, Lombardei und am Gardasee angebaut. Die mit Corvina Reben bestockte Fläche beträgt ca. 6 bis 7 Tausend Hektar.

Corvina Weine zeigen sich im Allgemeinen rubinrot, sind fruchtig mit wenig Tannin und besitzen ein typisches Sauerkirsch-Aroma. Der reinsortige Ausbau der Corvina Trauben erfolgt selten, da diese Weine meist nicht harmonisch genug sind. 
Corvina ist die Hauptsorte in den DOC-Weinen Valpolicella und Bardolino und wird hier häufig mit den Rebsorten Rondinella und Molinara verschnitten. Corvinaverleiht diesen Weinen Finesse und Duftigkeit. 
Eine besondere Spezialität, die aus getrockneten Corvina-Trauben (im Verschnitt mit Rondinella und Molinara) hergestellt wird, sind die bekannten DOC-Weine Amarone und Recioto.

Corvina ist eine dickschalige, spätreifende Sorte, die neben Corvina Veronese auch noch unter folgenden Synonymen bekannt ist: Corbina, Corvina Comune, Corvina Nera, Cruina und Martinenga.