A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Grignolino

Bei Grignolino handelt es sich um eine rote Rebsorte, die vor allem in Italien im Piemont angebaut wird. Grignolino ist eine Besonderheit der Region und ist in den piemontesischen Provinzen Alessandria, Asti und Cuneo verbreitet. Über Italiens Grenzen hinaus sind eigentlich nur noch in Kalifornien kleinere Grignolino Bestände bekannt.

Sortenrein ausgebaut erbringt Grignolino frische, hellrote Weine mit einem relativ hohen Tanningehalt. Ihr Alkoholgehalt ist eher gering und sie werden am besten jung getrunken. 
Reinsortige Grignolino Weine sind in den DOC-Regionen Grignolino d´Asti und Grignolino del Monferrato Casalese zufinden. Den Weinen dieser Regionen dürfen jedoch auch bis zu 10% Freisa-Trauben beigemischt werden. Darüber hinaus wird Grignolino als Verschnittpartner in den DOC-Weinen Barbera d´Asti, Gabiano, Rubino di Cantavenna  und Malvasia di Casorzo d\'Asti verwendet.

Die Liste der Synonyme für Grignolino ist lang, deshalb hier einige Beispiele: Arlandino, Barbesinone, Barbesino, Barbezina, Barbosina de Bologne, Balestra, Girodino, Grignolino Rosso, Grignolino Comune, Grugnolino, Neretto di Marengo, Nebbiolo Rosato, Pollasecca, Rossetto und Verbesino.