A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Molinara

Wunderbare Rotweine, mit einer kräftigen Säure

Bei Molinara handelt es sich um eine rote Rebsorte, die in Italien beheimatet ist und hauptsächlich in Venetien (Verona) und der Lombardei (Mantua) angebaut wird. 

Die Weine, die aus Molinara Trauben gekeltert werden, präsentieren sich fruchtig und rund mit einem angenehmen Duft und besitzen einen mittleren Alkoholgehalt. Sie werden im Allgemeinen im Verschnitt mit anderen Rebsorten ausgebaut. 
So findet Molinara im Trio mit der duftig-finessenreichen Corvina und der robusten Rondinella oft Eingang in die bekannten DOC-Weine Valpolicella und Bardolino.

Rotweine mit relativ niedrigem Alkoholgehalt

Darüber hinaus können Molinara Trauben auch Bestandteil der Rotweine Ripasso, Amarone und Colli Morenici Mantovani del Garda sein.

Molinara ist eine wuchskräftige Sorte, die als sehr spät reifend eingestuft wird. Ihr Name bedeutet auf Deutsch \'Mühle\' und leitet sich von den Beeren ab, die aussehen als ob sie mit Mehl bestäubt wurden.

Die Molinara Rebe ist auch unter den Namen Brepon, Breppon, Breppion Scavolegno, Scavolegno, Breppion Scuro, Mulinara, Molinara Ciara, Molinara Rada, Pola, Rossanella, Rossara, Rossara della Forcella, Rossiccio Chiaro, Sola, Uva Salata und Vespone bekannt.