A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Pfalz

Die Leitsorte der Pfalz im Rebsortenspiegel ist der Riesling, gefolgt vom Dornfelder, Müller-Thurgau und blauem Portugieser. Die Pfalz ist mit gut 23.000 Hektar Rebfläche Deutschlands zweitgrößtes Anbaugebiet. 

Mildes Klima mit ca. 1800 Sonnenstunden im Jahr

Das beliebte Weinanbaugebiet Pfalz befindet sich im Südwesten der Bundesrepublik und erfreut sich gerade bei den deutschen Weintrinkern großer Beliebtheit. Das Gebiet in der Pfalz wird in die Anbaugebiete Mittelhaardt-Deutsche Weinstraße und Südliche Weinstraße unterteilt, denen Sie unbedingt einen Besuch abstatten sollten.

Die wohl berühmteste weiße Rebsorte aus der Pfalz ist der Riesling. Die bekannteste Rebsorte in Deutschland nimmt in der Pfalz eine Gesamtanbaufläche von 21,7% ein. Besonders bei Diabetikern ist der leichte Weißwein mit einem geringen Zuckeranteil begehrt. Neben den bekannten weißen Rebsorten, mischen sich auch immer verstärkter Rotweine aus der Pfalz in die Beliebtheitsskala, wie die Sorten Merlot und Cabernet Sauvignon.

Die Pfalz - einst brachten die Römer den Wein

Insgesamt bewirtschaften rund 3600 Winzer das zweitgrößte Weinanbaugebiet Deutschlands; dabei sind nur rund 5% der Gesamtfläche für den Weinanbau nutzbar, so dass jährlich mehr als 2,5 Millionen Hektoliter produziert werden. Die lange Tradition der Weinproduktion in der Pfalz reicht bis zu den Römern zurürck und prägte über all die Jahre die Arbeitsschritte und Prozesse dieser Region.

Wer neben köstlichem Wein auch einen wundervollen Urlaub verbringen will, ist mit der Region Pfalz, die übrigens als das größte zusammenhängende Weinbaugebiet Deutschlands gilt, bestens beraten. So finden interessierte Weinurlauber hier sogar das größte Weinfest der Welt oder auch das größte Weinfass weltweit.