Weingut von Oetinger

Weingut von Oetinger

Tradition trifft auf Moderne - dieses, meist eigenhändig vergebenes Siegel prangt eigentlich so ziemlich über jedem deutschen Weingut. Alle wollen eine lange Geschichte haben, auf ein beeindruckendes Erbe bauen und gleichzeitig jung, hip und überhaupt total anders und experimentierfreudig wirken.

Ergo, man kann es kaum mehr hören, den Sermon von der Monderne, die auf die Tradition trifft. Clever also, das Achim von Oetinger vom Weingut Von Oetinger darüber erstmal kein Wort verliert. Eigentlich heißt es auch "Weingut Detlev Ritter & Edler von Oetinger" - man ist de facto also adelig. Außerdem ist das Weingut fast 200 Jahre alt und Von Oetinger war sogar VDP-Gründungsmitglied und ist immer noch mit dabei, im Club der (ca.) 200 besten Weingüter Deutschlands.

Weder den Adel noch die lange Geschichte noch die VDP-igkeit muss man nicht betonen, scheint sich der Achim gedacht zu haben. Warum auch, denn Vorrang hat bei Von Oetinger der Wein und das was man vom Rebschnitt bis zur Abfüllung mit ihm macht, nicht ob da nun der Adler auf der Kapsel prangt.

Achim von Oetinger hat es im Rheingau zu einem richtig schicken Mischbetrieb mit Gastwirtschaft, Gutshotel (betrieben von seiner Frau Julia von Oetinger) und eben dem Weingut gebracht. Die Mischung macht's, weshalb der junge Oetinger vor kurzem auch den "alten" Oetinger übernahm, und so in der Vergangenheit zerteilte Weinberge wieder einte.

Angebaut werden rund um Eltville im Rheingau zu 85% Riesling, aber auch Müller-Thurgau, Grauburgunder und Spätburgunder finden ihren Weg in den Von Oetinger Keller. Wie gut die Weine sind, die Achim von Oetinger daraus macht, zeigen nicht nur Topbewertungen bei Wein-Plus und Gault Millau, auch Quasi-Nachbar Dirk Würtz vom VDP-Weingut Balthasar-Ress ist voll des Lobes.

"Da gibt es einen Wein, der heißt "Mineral" und da ist der Name Programm. So wie ich es selten erlebt habe. Der Wein wäre ideal für jegliches Seminar zum völlig totgemarketingten Begriff “Mineralität."

Von Oetinger hat dabei bestes Lagen-Material zur Verfügung, so zum Beispiel Erbacher Marcobrunn, Siegelsberg, Hohenrain, Michelmark und Steinmorgen. Die ausdrucksstarken Lösslehmböden sorgen in Verbindung mit dem Rhein für mineralische und expressive Trauben.

Gault Millau 2017: Aufstieg in die 3-Trauben-Klasse

"Die Erfolgsgeschichte geht weiter! Die geschliffenen 2015er bringen Achim von Oetinger die dritte Traube. Schon im letzten Jahr schrieben wir: "Er scheint nach Jahren des Experimentierens seinen Stil gefunden zu haben: Die Weine sind klar, straff gewoben und substanzreich - Ecken und Kanten inklusive!" Und genau so, nur nochmals ein entscheidendes Quäntchen besser, hat er auch den 2015er interpretiert."

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Inhalt 0.75 Liter (15,87 € * / 1 Liter)
70630-DE-WW-MH-01-14
Inhalt 0.75 Liter (13,19 € * / 1 Liter)
70630-DE-WW-RI-01-14
Inhalt 0.75 Liter (21,20 € * / 1 Liter)
70630-DE-WW-PG-01-15
Inhalt 0.75 Liter (25,32 € * / 1 Liter)
70630-DE-WW-RI-05-14

Weitere Informationen zu Weingut von Oetinger

Anschrift
Firmenname:Weingut von Oetinger
Straße:Rheinallee 1
Ort:65346 Eltville am Rhein
Land:Deutschland
Region:Rheingau
Kontinent:Europa
Kontakt & Web
Website:http://www.von-oetinger.de
Lokalisierung
Weingut von Oetinger
Top