Cognac - das wärmste Jäckchen im Schrank

Cognac - eine Spirituose mit Herz, Kultur und großer Tradition, erwacht in alter Pracht und gewohnt harmonischem Charakter. Rund um das Städtchen Cognac, umweht von Atlantikwinden und Geschichte, destillieren die Meister den französischen Weinbrand auf traditionelle Art und sorgfältigster Handarbeit, um den Liebhabern - und diejenigen die es werden wollen - mit edlem Cognac edle Momente zu bereiten. Entdecken Sie sanfte bis kraftvolle Cognacs, aus den besten Lagen von Chalais bis La Rochelle und tauchen Sie ein in eine Genusswelt, die seit Jahrhunderten Harmonie in die Herzen trägt.

> mehr erfahren ...
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Inhalt 0.7 Liter (65,57 € * / 1 Liter)
70510-SP-CO-001
Inhalt 0.5 Liter (75,80 € * / 1 Liter)
70669-SP-CO-002
Inhalt 0.7 Liter (62,13 € * / 1 Liter)
70669-SP-CO-001
Inhalt 0.7 Liter (125,14 € * / 1 Liter)
70012-SP-CO-001
Inhalt 0.7 Liter (48,43 € * / 1 Liter)
70011-SP-CO-436
Inhalt 0.7 Liter (69,86 € * / 1 Liter)
70011-SP-CO-581
Inhalt 0.7 Liter (547,14 € * / 1 Liter)
70011-SP-CO-583
Inhalt 0.7 Liter (50,43 € * / 1 Liter)
70128-SP-CO-577
Inhalt 0.7 Liter (57,00 € * / 1 Liter)
70217-SP-CO-001
Inhalt 0.7 Liter (69,86 € * / 1 Liter)
70217-SP-CO-002
Inhalt 0.7 Liter (118,43 € * / 1 Liter)
70217-SP-CO-003
Inhalt 0.7 Liter (199,86 € * / 1 Liter)
70217-SP-CO-005
1 von 2

Cognac - unumstößlich, unvergleichlich

Mit einem edlen Cognac halten Sie wahre französische Destillierkunst in den Händen. Denn als geschützte Herkunftsbezeichnung ist Cognac einzig in der ursprünglichen Heimat zu finden. Doch der Weinbrand aus Weißwein trägt nicht erst seit der 1920 eingeführten und gesetzlich festgelegten Herkunftsbezeichnung Früchte. Seit der Entdeckung, dass der aus dem Hafen La Rochelle ausgeschiffte Wein rasch Essigtöne annimmt und aufgrund dessen verstärkt werden musste, hat sich Cognac in der ganzen Welt als noble Spirituose etabliert. Gut für Genussmenschen, gut für uns. Denn die edlen Assemblagen profitiert von uralten Cognacs, die dem frischen Körper der neuesten Jahrgänge außerordentlichen Charakter verleiht. Ob solo, als Digestif oder sogar als Basis zum Mixen - Cognac bietet Ihnen mehr als nur erhabenen Genuss und Harmonie, er bietet das eau-de-vie in bernsteinfarbener Form.

Die Rebsorten des Cognacs

Cognac aus dem Westen Frankreichs wird hauptsächlich aus den drei meistangebauten weißen Rebsorten vor Ort hergestellt. Den größten Anteil daran hält Ugni blanc, auch bekannt als Trebbiano oder Saint Emilion, und liefert dem Cognac die nötige Säure. Daneben sind Colombard, verantwortlich für blumige Aromen, und Folle Blanche, der Alkohollieferant, die Nebendarsteller bei der Produktion von Cognac. Selten finden auch Sèmillon, Meslier-Saint-François, Montils, Folignan und Jurançon Blanc den Weg in die Cuvée, die das atlantische Klima und die lehmige Kalkböden mit einfließen lassen.

Die Herkunft des Cognacs

Die Anbauregionen für Cognac, die sich über die Départements Charente und Charente-Maritime verteilt, wurden anhand der Qualität der Erzeugnisse und den Bodenbeschaffenheiten 1930 in 6 Crus aufgeteilt, die sich wie Ringe vom Zentrum der Region nach außen ausbreiten.

Grande Champagne

Auf über 13.000 Hektar kreide- und kalkhaltiger Böden kommt die Créme de la Créme der Trauben für die Erzeugung von Cognac. Situiert komplett im Département Charente, wird das Cru vollkommen von der Petite Champagne sowie Borderies umschlossen. Als Zentrum für den Cognac höchster Qualität, befinden sich die größten Produzenten von Cognac in der Grande Champagne. Die Trauben ergeben sehr elegante und lebhafte Cognacs, die - sofern sortenrein - als Cognac Grande Champagne bezeichnet werden dürfen.

Petite Champagne

Das ländliche Umfeld der Städte Jonzac, Archiac und Barbezieux widmet circa 15.000 Hektar Anbaufläche für Weißweine, die für die Herstellung von Cognac reserviert sind. Die kalkhaltigen Böden bieten den Rebsorten ähnliche Bedingungen wie die Grande Champagne. Jedoch werden die Cognacs aus der Petite Champagne als weniger fein angesehen, wie es sich in der Qualitätshierarchie widerspiegelt. Die seltenen Cognacs, die ausschließlich aus der Petite Champagne stammen, dürfen das Prädikat Cognac Petite Fine Champagne auf dem Etikett tragen.

Borderies

Das kleinste Anbaugebiet - circa 4000 Hektar - erstreckt sich entlang der Hänge des Flusses Charente und ist bekannt für reiche florale sowie nussige Aromen. Zudem sind die Cognacs aus Borderies bereits nach einer kurzen Reifezeit qualitativ voll ausgebaut und äußern sich recht milde im Charakter. Die Weinbrände die exklusiv aus den Lagen des Borderies entspringen tragen den Namen Cognac Borderies.

Fins Bois

Das vierte Cru Fins Bois umschließt die drei Lagen Grande Champagne, Petite Champagne und Borderies und stellt mit etwa 32.000 Hektar die größte Anbaufläche für die Cognac-Weißweine. Charakteristisch für die Cognacs aus Fins Bois ist die rasche Alterung der Weinbrände und der fruchtig frische Geschmack, der den Assemblagen eine mehrschichtige Struktur verleiht.

Bons Bois

Nochmals weiter außerhalb erstrecken sich die circa 9.500 Hektar Anbaufläche des Bons Bois, für die Herstellung des Weißweins für Cognac. Die Alterung des Cognacs vollzieht sich äußert rasch und resultiert in sanften und fruchtigen Weinbränden. Der nahe Atlantik und die schwere Tonerde sind hauptsächlich verantwortlich für den typischen Bons Bois Charakter, der die Cuvées mit Tiefe und Komplexität bereichert.

Bois Ordinaires

Das Bois Ordinaires speist seine Weinberge mit frischen Winden des Atlantik und sandigen Böden, die dem Cognac einen einzigartigen Charakter schenken, der sich deutlich von den anderen Anbauregionen unterscheidet. Nur 1.700 Hektar werden für den Anbau von Cognac verwendet und säumen somit nur wenige Flächen der Atlantikküste von Royan bis La Rochelle. Und auch wenn die Lagen des Bois Ordinaires nach dieser Kategorisierung am Ende der Hierarchie stehen, finden auch die Cognacs vom Atlantik den Weg in die Assemblagen für edlen Cognac.

Qualitätsstufen des Cognacs

Die Qualitätsstufen des Cognacs orientieren sich an der Reifedauer in den Eichenholzfässern aus den Regionen Limousin, Tronçais und neuerdings auch Allier. Die Angabe des Alters bezieht sich immer auf den jüngsten Cognac in der Assemblage.

  • Drei Sterne (***), VS (Very Special) oder Sélection: Mindestens 2 Jahre Im Eichenholzfass
  • VSOP (Very Superior Old Pale), VO (Very Old) oder Vieux: Mindestens 4 Jahre
  • Napoléon, Hors d’Age, Très Vieux, Impérial, Vieille Reserve: Mindestens 6 Jahre
  • XO (Extra Old): Seit 2018 als eigenständige Qualitätsstufe vertreten, verbringen die Cognacs X.O. mindestens 10 Jahre im Eichenholzfass

Die Herstellung des Cognacs

Die Herstellung eines Cognacs beginnt mit der Lese der Trauben. Dies sind hauptsächlich die drei Leitsorten Ugni blanc, Colombard und Folle blanche, die von Hand gelesen den Weg in die Keller antreten.

Dort wird aus den Trauben ein Wein gekeltert, der nicht für den Verzehr bestimmt ist und üblicherweise circa 8% vol. aufweist. In den Wintermonaten von Anfang November bis Ende März darf die traditionelle Destillation in der Alambic Charentais stattfinden. Diese kupferne Destillationsapparatur fasst maximal 30 Hektoliter und wird direkt durch ein Feuer erhitzt, sodass der Wein zweimal destilliert werden kann. Aus dem ersten Durchlauf resultiert der Rohbrand, Brouillis genannt, und besitzt nach Verflüssigung zwischen 27 und 30% vol. Alkohol. Dieser Rohbrand wird ein zweites Mal destilliert, wobei nur der Mittellauf, das Herz des Cognacs, für die Weiterverarbeitung genutzt. Der Feinbrand, traditionell als cœur bezeichnet, beinhaltet bis zu 72% vol. verliert jedoch in der folgenden Reifung im Eichenholzfass etwas an Stärke.

In dem Fass verbinden sich die Aromen vom Cognac mit dem denen des Holzes. Je nach Herkunft unterscheidet sich die Zeit der Lagerung; Bons Bois und Fins Bois benötigen etwa vier Jahre, Cognac aus besseren Lagen erheblich mehr. Über die Jahre bereichert sich das Destillat an der bräunlichen Farbe, bis der Zeitpunkt für die Vermählung, die Assemblage, gekommen ist. Hier werden verschiedenste Jahrgänge und Crus verschnitten und mit reinem Wasser verdünnt, sodass ein marktkonformes Destillat entsteht. Zuweilen wird der Cognac auch mit einer Mischung aus Wasser und Cognac verschnitten, die als Faibles bekannt ist. Final wird der fertige Cognac in formschöne und kunstvolle Flaschen gefüllt, die den wertigen Charakter der französischen Spirituose nochmals unterstreicht. 

Unsere VINELLO Empfehlung

Delamain Pale & Dry X.O. in Geschenkverpackung - Cognac Delamain

Aus einem der renommiertesten Häusern der Grande Champagne präsentiert sich der Delamain Pale & Dry X.O. im strahlenden Bernstein und verspricht einen herrlich vollmundigen und seichten Genuss. Das harmonische Zusammenspiel von kraftvollen Aromen nach Zitrone, Vanille, Blüten mit leichten Nuancen von Lakritz zeugt von großer Finesse der Destillierer, die seit 1762 den herausragenden Status ein ums andere Mal mit Leben und Genuss bereichern. Lassen Sie sich begeistern von einem eleganten und delikaten Cognac der Spitzenklasse, der Ihnen ein langes Finale zu gebührenden Anlässen schenkt.

Wissenswertes über Cognac

Was ist Cognac?

Cognac ist ein französischer Weinbrand aus den Regionen Charente und Charente-Maritime. Cognac wird aus Weißwein hergestellt und traditionell destilliert. Beim Cognac handelt sich sich meistens um eine Assemblage, ein Verschnitt aus mehreren Cognacs und äußert sich mal mild, mal kraftvoll, aber immer fruchtig.

Wo liegt die optimale Trinktemperatur für Cognac?

Die ideale Trinktemperatur von Cognac liegt bei 21°C.

Wie serviert man Cognac richtig?

Cognac wird in einem Cognacschwenker serviert, um dem Cognac mit etwas Schwenken alle Aromen zu entlocken.

Wie lange ist Cognac haltbar?

Cognac in einer Flasche ist quasi unbegrenzt lange haltbar, da der Weinbrand nicht mehr altert, wenn er in Flaschen abgefüllt wurde. Dennoch sollte die Lagerung stehend und an einem temperaturbeständigen Ort bei 20°C stattfinden. Selbst eine geöffnete Flasche Cognac ist über Jahre noch trinkbar, verliert jedoch beim Kontakt mit Sauerstoff an Alkohol.

Zu was passt Cognac?

Cognac eignet sich als Digestif nach einem Essen, zum Kaffee oder auch zu einer Zigarre.

Wo liegt der Unterschied zwischen Weinbrand und Branntwein?

Während es sich bei einem Weinbrand um einen destillierten Wein handelt, ist ein Branntwein ein Destillat aus einem landwirtschaftlichen Produkt.

Cognac online kaufen

Entdecken Sie die edle Spirituose, die die europäischen Königshäuser und in der Neuzeit auch die Hip Hop Szene im Sturm erobert hat. Cognac ist eben erhaben und dennoch zugänglich. Aus den Gebieten rund um das Städtchen Cognac möchten wir Sie mit den einzigartigen französischen Weinbrand begeistern. Bestellen Sie sich wertigen Cognac günstig und sorglos auf VINELLO und nutzen Sie unseren schnellen, versicherten und klimaneutralen Versand. Die besten Cognacs für günstig Geld kaufen und mit Stil eine der berühmtesten Spirituosen überhaupt geniessen. Gönnen Sie sich die Harmonie eines Cognacs und lassen Sie sich ein in eine unendliche Genusswelt aus dem Herzen Frankreichs. Mit Cognac und VINELLO - Ihrem erlesenen Team für sanfte bis kraftvolle Weinbrände aus den besten Lagen.

Top