Spanische Weine - Einmal richtig Siesta machen

Wein aus Spanien - kennt jeder, trinkt jeder, genießt jeder. Ob Rotwein, Weißwein oder Roséwein. Die Qualitätsoffensive des spanischen Weinbaus fruchtet. Hochwertige Erzeugnisse aus sonnenverwöhnten Rebsorten und ländlichen Bodegas, finden bei VINELLO unkompliziert und gemütlich den Weg in Ihr Glas. 

> mehr erfahren ...
1 2 3   ...   12 24 36 von 48
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
TIPP!
Kaufe 18, bezahle 17!
Inhalt 0.75 Liter (5,45 € * / 1 Liter)
70009-ES-RO-003-13
TIPP!
Inhalt 0.75 Liter (9,32 € * / 1 Liter)
70381-ES-RW-BL-001-12
Inhalt 0.75 Liter (10,64 € * / 1 Liter)
70007-ES-SW-BL-001
TIPP!
Kaufe 18, bezahle 17!
Inhalt 0.75 Liter (5,45 € * / 1 Liter)
70009-ES-WW-BL-005-13
TIPP!
Kaufe 18, bezahle 17!
Inhalt 0.75 Liter (5,45 € * / 1 Liter)
70009-ES-RW-TE-0002-12
Inhalt 0.75 Liter (9,32 € * / 1 Liter)
70125-ES-WF-245-11
Inhalt 0.75 Liter (12,12 € * / 1 Liter)
70011-ES-RW-TE-351-10
Inhalt 0.75 Liter (5,47 € * / 1 Liter)
70007-ES-RW-BL-835-14
Inhalt 0.75 Liter (8,79 € * / 1 Liter)
70217-ES-RO-BL-003-16
Inhalt 0.75 Liter (11,31 € * / 1 Liter)
70125-ES-WW-CH-004-15
Inhalt 0.75 Liter (11,87 € * / 1 Liter)
70336-ES-RW-TE-003-14
Inhalt 0.75 Liter (9,32 € * / 1 Liter)
70125-ES-WF-245-11--
1 2 3   ...   12 24 36 von 48

Gönnen Sie sich ein spanischen Weinerlebnis und frönen sie Ihrer Leidenschaft für feinen Weine. Spanien hat viel zu bieten und noch mehr zu schmecken. Deshalb entstöpseln Sie die Flasche, tischen Sie Tapas auf und lassen Sie spanisches Temperament in die Runde.

Mit entspannten Blick den Reben beim Wachsen zusehen

Denkt man an spanischen Wein, denkt man an spanischen Rotwein. Und auch wenn die vielfältigen Weine aus Tempranillo, Grenache und Bobal diese Einschätzung unterstützen, gilt Spanien dennoch auch als größter Weißweinhersteller. Knapp eine Million Hektar Anbaufläche bietet die iberische Halbinsel. Genug Platz für allerlei edle Rebsorten. In der Tat gönnen die Winzer den Rebstöcken mehr Raum, als in anderen Ländern.Der spanische Weinbau besitzt die größte Anbaufläche der Welt, produziert aber weniger Ertrag als Frankreich und Italien. Das bedeutet weniger Menge und höhere Qualität. So kann jeder Genießer des spanischen Weins sicher sein, einen vollen Wein mit komplexer Struktur und intensiver Frucht in der Hand zu halten.

Die Geschichte des spanischen Weinbaus

Die Geschichte des spanischen Wein ist uralt, über mehrere tausende Jahre alt, 4000 v. Chr genauer gesagt. Um 1100 v. Chr. sind es dann phönizische Händler, die entlang der Atlantikküste die Stadt Cádiz gründen und den Weinbau verstärkt forcieren. Auch mit Eroberungszüge der Karthager und Römer fand der Weinbau in Spanien keinen Abbruch. Vielmehr förderten die Römer den Anbau im großen Stil, um Truppen und Siedler in den hintersten Ecken des römischen Reichs mit schmackhaften Wein aus Spanien zu versorgen. Auf diese Weise exportierten die Römer den Wein nach Italien, Frankreich und England. Nach dem Zerfall der römischen Kultur in Spanien, waren es Barbarenstämme aus dem Norden und arabische Herrscher aus dem Süden, die den spanischen Weinbau stark begrenzten. Insbesondere die Araber hatten keine Verwendung für Alkohol, ergo brauchte es keinen Weinbau. Ganz verschwand er aber auch nicht. Die zwischenzeitlichen Herrscher erlaubten den Einheimischen die Produktion von Wein fortzuführen. Doch erst Mönche ließen den spanischen Weinbau wieder gedeihen, nachdem sich die arabischen Fürsten aus Spanien zurückgezogen hatten. Die Reblaus und Weltkriege verhinderten kurzerhand das Wachstum, konnten aber den starken Aufstieg schlussendlich auch nicht verhindern. Dafür ist spanischer Wein einfach zu verwöhnt von den idealen Bedingungen, an denen sich die Trauben, in den verschiedenen Mikroklimate, erfreuen dürfen. Heute gilt Spanien als eine der Top-Nationen für fachgerechten und traditionellen Weinbau.

Typisch spanische Rebsorten

Über 1 Millionen Hektar, circa 5000 Bodegas, mehr als 250 Rebsorten. Die Wichtigsten Rebsorten für spanischen Wein sind:

  • Airén: Die meistangebaute Rebsorte Spaniens ist weiß, ist aber im Ausland eher unbekannt.
  • Tempranillo: Rot, kräftig, elegant - Spaniens flüssiger Stolz.
  • Bobal: Rot, säurehaltig, leichter Alkohol - auch als Roséwein herrlich.
  • Grenache: Rot, extraktreich und passend zu kräftigen Fleischspeisen.
  • Monastrell: Rot, fruchtig, vital - Ein Rotwein für jeden Tag.
  • Paradella: Eine weitere weiße Rebsorte, aus den höher gelegenen Regionen Spaniens.

 

Qualitätsstufen des spanischen Weins

Wie jedes renommierte Weinland das was auf sich hält, besitzt Spanien eine eigenes Qualitätssystem. Unterteilt werden die spanischen Weine in 5 Kategorien. In aufsteigender Reihenfolge sind das:

  • Vino de Mesa ( VdM), vergleichbar mit Tafelwein, ohne Angabe von Herkunft und Rebsorte, da Letzteres vom Winzer nach Lust und Laune gewählt werden darf.
  • Vino de la Tierra (VdlT), ein Landwein, der aus einer bestimmten Region stammen muss. Auf dem Etikett werden Rebsorten und der Jahrgang kenntlich gemacht.
  • Denominación de origen (D.O.), Wein mit kontrollierter Herkunftsbezeichnung, wobei die einheimische Rebsorte und Ertragsmenge ebenfalls reguliert ist.
  • Denominación de origen calificado (D.O.C.) Eine Qualitätsstufe die nur wenigen Anbauregionen zuteil wird. Darunter die Region Rioja und Priorat.
  • Vino de Pago, eine relativ neue Stufe, die nur für hervorragende Einzellagen verwendet werden darf.

Unter diesen Kategorien verwenden die spanischen Winzer und Weinexperten eine weitere Einteilung, die sich auf die Lagerung des Weins bezieht.

  • Joven - Ein Jungwein ohne vorgeschriebener Fasslagerungsdauer.
  • Crianza - Ein Rotwein mit mindestens 2 Jahren Lagerung, davon 1 Jahr im Fass und ein Weißwein und Rosé mit 6 Monaten Fasslagerung dürfen die Bezeichnung Crianza auf dem Etikett tragen.
  • Reserva - Rotweine müssen 3 Jahre, davon 12 Monate im Fass, lagern. Weißweine hingegen 2 Jahre, davon 6 Monate im Fass.
  • Gran Reserva - Für die höchste Kategorie müssen Rotweine 5 Jahre gelagert werden und mindestens 2 Jahre davon im Fass verbringen. Spanische Roséweine und Weißweine müssen 6 Monate im Fass gelagert werden und ganze 42 Monate in der Flasche.

Die wichtigsten spanischen Anbaugebiete

In jeder Ecke der iberischen Halbinsel finden sich, mal größer mal kleiner, zahlreiche Bodegas, mit verschiedenen klimatischen Bedingungen. Hochwertiger Wein aus Spanien wird hier überall gekeltert, doch einige Anbaugebiete sind insbesondere signifikant für den steilen Aufstieg des Vino de España.

Rioja

Das bekannteste Anbaugebiet Spanien ist verwöhnt von zahlreichen Sonnenstunden und lehmigen sowie kalkhaltigen Böden. Aus Rioja stammen vorwiegend spanische Rotweine aus Tempranillo, Grenache und Mazuelo. Immer ein Gläschen wert, ist der sortenreine Graciano, der sich entlang des Flusses Ebro zu einem kraftvoll, aromatischen Wein höchster Güte entwickelt.

Ribera del Duero

Auf den Hängen der kastilischen Hochebene, inmitten der Region Kastilien-León, gedeihen mitunter die besten Weine die Spanien zu bieten hat. Moderne Ansätze haben hier Tradition. Tinto Fino, der lokale Name für Tempranillo, säumt die Weinberge und erbringt erstklassige Erzeugnisse. Daneben finden sich auch vereinzelte Anbauflächen mit Merlot, Malbec und Cabernet Sauvignon.

Priorat

Die ältesten Anbauflächen Kataloniens befinden sich auf den abschüssigen Schieferböden des Priorat. Sowohl Rotweine, wie auch Weißweine aus Spanien, werden hier angebaut. Darunter finden sich allerlei edle Rebsorten, wie Cariñena, Grenache, Merlot, Chenin blanc, Spätburgunder, gelber Muskateller, Syrah und natürlich Tempranillo. Eine feine Auswahl für hochwertige und prämierte Weine aus Spanien.

Navarra

Aus dem nördlichen Navarra stammen häufig sehr feine und weniger gehaltvolle Weine der Spitzenklasse. Der Nähe zu Frankreich ist es zu verdanken, dass hier, untern den üblichen Rebsorten Tempranillo und Grenache, Reben wie Chardonnay, Malvasia und Muskateller Einzug in die Region Navarra gefunden haben. Trotz des starken Rückgangs des Grenache, gilt bis heute der Rosado als eine Spezialität der Winzer aus dem Norden Spaniens.

Toro

Das Anbaugebiet im Herzen Spaniens am Ufer des Duero ist bekannt und beliebt für die nahezu schwarzen und kraftvollen Rotweine aus der Rebsorte Tinta de Toro, dem hiesigen Begriff für Tempranillo. Toro steht für typische spanische Rotweine - kräftig, intensiv und preiswert.

Cava

Weniger ein zusammenhängendes Anbaugebiet, als eine Ansammlung von Gegenden, die sich dem Schaumwein gewidmet haben. Der Cava aus Katalonien ist die Antwort auf den französischen Champagner und den deutschen Sekt. Vinifiziert aus beispielsweise Macabeo, Parellada, Chardonnay, Monastrell und dem zuckerreichen Xarel lo, beträgt die Lagerdauer auf der Hefe für Cavas mindestens neun Monate. Um einiges länger, sofern es sich um Reservas und Gran Reservas handelt.

Cava

Die Vorschriften für die Erzeugung von Cavas sind strikt, garantieren aber auch höchste Qualität.

  • Alkoholgehalt zwischen 10,8 und 12,8 % vol.
  • Säuregehalt von mindestens 5,5 g/l
  • Druck mindestens 3,5 bar bei 20°C.
  • Gärungsdauer auf der Hefe für Reserva Cava 15 Monate
  • Gärungsdauer auf der Hefe für Gran Reserva Cava 30 Monate

Unsere VINELLO Empfehlung

Montecillo Crianza DOCa - Bodegas Montecillo

Was wäre eine spanische Weinempfehlung ohne einen kraftvollen und kirschroten Wein aus La Rioja? Fruchtig und würzig präsentiert sich der reinsortige Montecillo Crianza am Gaumen und garantiert einen ausbalancierten und delikaten Nachhall. Ein Wein aus Spanien für kräftige Fleischspeisen, zum Grillen oder einfach zum Genießen.

Aria Brut Nature DO - Segura Viudas

Eine moderne Interpretation einer spanischen Spezialität, voller prickelnder Finesse und perlender Eleganz. Im Glas strahlt der Aria Brut Nature vom Weingut Segura Viudas in strohgelber Farbe mit grünlichen Reflexen. Intensive Fruchtaromen gepaart mit einer harmonischen Säure, machen diesen Cava Schaumwein zu einem hochwertigen Erlebnis für gemütliche Zweisamkeit.

Lesegut Blanco 2017 - Bodegas Copaboca

Ein frisches und knackiges Cuvée aus Verdejo und Viura. Der spanische Weißwein von der Bodega Copaboca überzeugt mit einem duftigen Bouquet, aus floralen Anklängen und reifer Stachelbeere, einem vollmundigen und aromatischen Geschmack und einer ausbalancierten Säure. Der Lesegut Blanco harmoniert auf erhabene Weise zu Salat, Pasta und gedünstetem Fisch. Bei einer Trinktemperatur zwischen 8-10°C. dient der spanische Weißwein auch als Aperitif für heiße Sommertage.

Spanischen Wein günstig online kaufen

Rotwein, Roséwein, Weißwein, Schaumwein, Sherry, Dessertwein - eine Menge Wein aus Spanien, die Leidenschaft entfachen, Genuß offenbaren und einfach lecker schmecken. Das und vieles mehr finden Sie bei Ihrem Weinhandel VINELLO. Spanische Weine günstig kaufen und versicherten liefern lassen, wohin und wann Sie wollen. Sicher shoppen und grenzenlose Sinnenfreude in flüssiger Form erleben. Entdecken Sie Spanien und die weite Welt der feinen Weine und edlen Spirituosen auf VINELLO - Ihrem Weinhandel für einen sonnenverwöhnten spanischen Tropfen, oder zwei, oder gleich mehrere im spanischen Weinpaket.

Top